Amico

Geburtsdatum: 15.03.2017
Geschlecht: männlich
Rasse: Maremanno-Mischling
Schulterhöhe: ca 65 cm, 30 kg
Endgröße: ausgewachsen
Gechipt / Geimpft: 
Kastriert:
Mittelmeercheck (MMC):
Ergebnis MMC:   komplett negativ
Handicap/Behinderung: X
Krankheiten: keine bekannt
Notfall
Aufenthaltsort: 53913 Swisstal-Mömerzheim
Schutzgebühr:

250,- € + 75 € MMC

 

 

Amico sucht:   
eigene Familie:
Pflegestelle: X
Paten: 
Amico verträgt sich mit:  
Rüden: Hündinnen
Katzen: Kindern:
Voraussetzungen / Optionen:  
Welpen- bzw. Hundeschule:
ländliche Lage / Grundstück: 
Wohnung / Reihenhaus:  X
Ersthund erwünscht:  
kann allein bleiben: 
Sonstiges:

Vermittlungs- und Haltungs-bedingungen für den Maremmano und Maremmano-Mischlinge.

Amico verliert sein Zuhause!

Unser hübscher Amico (jetzt Manfred) hatte es als Welpe alles andere als leicht: Er kam zu uns mit wenigen Monaten und mit gebrochenen Hinterläufen. Die Brüche waren zu diesem Zeitpunkt schon fast verheilt und erforderten keine Behandlung. Damit allerdings im Vorfeld zu überleben, muss ein Martyrium für den Winzling gewesen sein… Er durfte auf eine versierte Pflegestelle reisen (Physiotherapeutin für Hunde). Seine Pflegemama verliebte sich schnell in den unkomplizierten Amico und adoptierte ihn. Alles war perfekt. Kontroll-Röntgenuntersuchungen – zuletzt im September 2018 – ergaben, dass keinerlei Folgeschäden durch die Frakturen entstanden sind. Amico ist kerngesund! Das sollte eigentlich das Happy End sein, aber:

die Lebensumstände seiner Halterin änderten sich kürzlich so erheblich, dass sie Amico nicht mehr gerecht werden kann. Sie traf deshalb eine schmerzliche, auch für ihren Hundefreund sicher sehr schwierige Entscheidung und möchte, dass wir für Amico ein neues Zuhause finden.

 

Amico meldet herdenschutzhund-typisch, wenn sich vor dem Haus etwas tut, ist aber im Haus ein ruhiger Vertreter. Besucher lässt er freundlich ins Haus. Er lernt sehr gerne Neues, gehorcht sehr gut, fordert aber von sich aus keine Beschäftigung ein. Amico lebt derzeit problemlos mit einer Hündin und einem kastrierten Rüden zusammen. Auch mit anderen Hunden geht er draußen nett um und ist sehr verspielt. Potente Rüden mag er nicht, weshalb seine Halterin einen Kastrations-Chip setzen ließ.

Amico apportiert gerne Futterbeutel, jagt und buddelt nicht, macht nichts kaputt, bleibt problemlos allein, fährt gerne Auto und ist ein ausgesprochen angenehmer Reisebegleiter, auch in Hotels. Da er mit Schäferhunden aufgewachsen ist, die ihm viel will-to-please vorleben, hat er unheimlichen Spaß daran, auf Gymnastikbällen herumzuturnen sowie Suchspiele und Kopfarbeit zu machen.

Amicos einziges, aber nicht unerhebliches „Manko“ ist die Tendenz, zuhause seine Ressourcen zu verteidigen (Futter, Trinknapf etc). Daran muss man intensiv arbeiten. Aktuell ist er durch die psychisch belastenden Lebensumstände seines Menschen stark verunsichert.

Wir suchen deshalb für Amico sensible, herdenschutzhunderfahrene Menschen, die ihn auffangen und wieder aufbauen. Amico braucht jetzt unbedingt  Stabilität und Routinen. Er hat großes Pech, gerade in dieser sehr wichtigen Lebens-Phase vollkommen aus dem Rhytmus gerissen zu werden. Amico liebt es, mit seinen Menschen etwas zu unternehmen und ist ein anhänglicher, toller Begleiter. Eine souveräne, gerne verspielte Ersthündin im neuen Zuhause fände er super! Rüden oder kleinere Kinder sehen wir bei ihm nicht, weil das zu unnötigem Stress führen würde.

Wenn Sie sich vorstellen können, unserem pfiffigen Maremmano-Mischling ein Zuhause für immer zu bieten, rufen Sie uns an. Amico ist noch jung, er braucht jetzt dringend eine gesicherte und bodenständige Zukunft, um sich weiter positiv entwickeln zu können.

 

Unsere Haltungsbedingungen sind rassetypisch ausgerichtet.

Nachfolgend die Auflistung der Adoptionsvoraussetzungen für Sie:

  • Bitte keine Etagenwohnung - auch nicht im Erdgeschoß, eines Mehrfamilienhauses!
  • Hundeerfahrene Menschen
  • Menschen, die Vertrauen gegen Vertrauen setzen, um eine intensive Bindung mit dem Herdenschutzhund eingehen zu können.
  • Menschen, die in ihrer Kommunikation mit dem Hund klar, eindeutig, aber auch liebevoll konsequent, sind.
  • Sie sollten keinen Kadavergehorsam erwarten, sondern einen Hund, der sehr selbstständig denkt und handelt.
  • Ein möglichst freistehendes Haus mit großzügigem Gartengrundstück, sicher und hoch (1,50m - 1,60m) eingezäunt.

Ich freue mich auf Ihre Kontaktaufnahme, sofern Sie die vorgenannten Vermittlungsvoraussetzungen erfüllen.


Herzlichen Dank !
Wir vermitteln bundesweit.

Ihre Ansprechpartnerin für diese Vermittlung:

Karin Loebnitz
Mobil: 0177/ 7003377
E-Mail k.loebnitz@saving-dogs.de

Sofern „unbekannt“ angegeben ist, kann saving-dogs leider keine näheren Angaben zu Kinderfreundlichkeit und Katzenverträglichkeit machen. Krankheiten  geben wir grundsätzlich an, sofern sie uns bekannt sind. Bisher unerkannte Krankheiten können wir nicht ausschließen.