Bellina

Geburtsdatum: 01.03.2019
Geschlecht: weiblich
Rasse: Labrador-Maremmano-Mischling
Schulterhöhe: Juni 2019:  42 cm,  10 kg
Endgröße:  im Wachstum, ca 50 cm
Gechipt / Geimpft: 
Kastriert: X
Mittelmeercheck (MMC): folgt
Ergebnis MMC:   
Handicap / Behinderung: X
Krankheiten: keine bekannt
Notfall  X
Aufenthaltsort: 42349 Wuppertal
Schutzgebühr:

250,- €, + 75,- € MMC + 150,- €
Transport 

 

Bellina sucht:   
eigene Familie:
Pflegestelle:  
Paten: 
Bellina verträgt sich mit:  
Rüden: Hündinnen:
Katzen: Kindern:
Voraussetzungen / Optionen:  
Welpen- bzw Hundeschule:
ländliche Lage / Grundstück:    gut eingezäunt
Wohnung / Reihenhaus:   
Ersthund erwünscht:  gerne, aber nicht zwingend
kann allein bleiben:  nein
Sonstiges:

Vermittlungs-und Haltungs-bedingungen für Herdenschutz-hunde und  HSH-Mischlinge.


Bellina und Bonita – ein trauriger Wochenendfund

Beide Mädels konnten im Juni auf Ihre Pflegestellen reisen. Hier zeigt sich, dass sie wirklich gut auf ihrer privaten sardischen Pflegestelle geprägt wurden. Beide sind sehr, sehr menschenbezogen und ausgesprochen verschmust. Auf Spaziergängen laufen sie schon frei ohne Leine mit und genießen die Nähe der anderen Hunde auf ihren jeweiligen Pflegestellen sehr. Beide haben schon die herdenschutzhundtypische Wachsamkeit. Autofahren -kein Problem.

 

Lesen Sie hier ihre Geschichte: Statt von ihrer Mama umsorgt und behütet zu werden, fanden sich diese beiden winzigen Maremma-Mischlinge in einer einsamen Gegend wieder. Ein Pappkarton mitten im Nirgendwo, tief in der Macchia. Wie unseren „Sack-Welpen“, hat auch Bellina und Bonita einzig ihr jämmerliches, verängstigtes Geschrei das Leben gerettet! Auf Sardinien gibt es zu dieser noch nicht heißen Jahreszeit viele Touristen, die ausgiebig wandern. Zwei junge Männer wurden auf das laute Gefiepe aufmerksam und fanden die Welpen in ihrem Papp-Sarg. In diesem Karton sollten sie verhungern und verdursten. Gott sei Dank ist dies nicht geschehen. Die Touristen nahmen die beiden Mäuse mit in die Stadt und wir wurden kurzfristig verständigt.

 

Es ist noch nicht einmal Mai, und das Welpen-Elend – besonders das der so zahlreich vertretenen Maremmanos – hat schon begonnen. Bange fragen wir uns, wie viele es noch werden: Wir haben nun bereits Bellina, Bonita, die 11 Welpen aus dem Sack und noch 3 weitere Herdenschutzhund-Welpen in unserer Obhut… Die Rasse hat spezielle Bedürfnisse und es wird eine Herausforderung, für all diese Fellknäuel ein artgerechtes Zuhause zu finden.


Unsere Haltungsbedingungen sind rassetypisch ausgerichtet, damit die heranwachsenden Welpen auch als erwachsener Hund ihren Charakter durchaus ausleben können.

  • Nachfolgend die Auflistung der Adoptionsvoraussetzungen für Sie:Keine Etagenwohnung - auch nicht im Erdgeschoß, eines Mehrfamilienhauses!
  • Hundeerfahrene Menschen
  • Menschen, die Vertrauen gegen Vertrauen setzen, um eine intensive Bindung mit dem Herdenschutzhund eingehen zu können.
  • Menschen, die in ihrer Kommunikation mit dem Hund klar, eindeutig, aber auch liebevoll konsequent, sind.
  • Sie sollten keinen Kadavergehorsam erwarten, sondern einen Hund, der sehr selbstständig denkt und handelt.
  • Ein möglichst freistehendes Haus mit großzügigem Gartengrundstück, sicher und hoch (1,50 m - 1,60 m) eingezäunt.

Ich freue mich auf Ihre Kontaktaufnahme, sofern Sie die vorgenannten Vermittlungsvoraussetzungen erfüllen. Gerne berate ich Sie auch zu der Rasse. Ich selbst habe seit 30 Jahren Herdenschutzhunde als Familienmitglieder.

Wir vermitteln bundesweit.

 

Ansprechpartnerin für die Vermittlung:
Karin Loebnitz
Mobil:  0177/ 7003377
E-Mail k.loebnitz@saving-dogs.de

 

Die Angaben zur Körpergröße sind geschätzt. Gewichts- und Altersangaben können, in Abhängigkeit vom Zeitpunkt der Feststellung, abweichen.

Sofern „unbekannt“ angegeben ist, kann saving-dogs leider keine näheren Angaben zu Kinderfreundlichkeit und Katzenverträglichkeit machen. Krankheiten  geben wir grundsätzlich an, sofern sie uns bekannt sind. Bisher unerkannte Krankheiten können wir nicht ausschließen.