Bianca

Geburtsdatum: 01.05.2008
Geschlecht: weiblich
Rasse: Maremanno-Mischling
Schulterhöhe: 56 cm, ca. 25 kg
Endgröße: ausgewachsen
Gechipt: 
Geimpft:
Kastriert:
Mittelmeercheck (MMC): nach Einreise
Ergebnis MMC:   
Handicap/Behinderung: X
Krankheiten: Leishmaniose positiv getestet
Notfall  
Aufenthaltsort: Sardinien
Schutzgebühr: 100,- €, + 75,- € MMC + 120,- €
Transport auf dem Landweg
   
   
   
Bianca sucht:   
eigene Familie:
Pflegestelle: X
Paten: 
Bianca verträgt sich mit:  
Rüden: 
Hündinnen:
Katzen:  unbekannt
Kindern: unbekannt
Voraussetzungen / Optionen:  
Welpenschule:  
Hundeschule:
Haus in ländlicher Lage: 
Wohnung / Reihenhaus:   
Garten / Grundstück:
Ersthund erwünscht:  
kann allein bleiben:   
Sonstiges:

X

Update Dezember 2017:

 

 

 

Baldo, Bianca, Lassie und Stella konnten das Canile verlassen und sind nun auf unserer Auffangstation Hope. Alle vier Hunde haben schwere Otitis. Der allgemeine Zustand der Hunde ist katastrophal: Fell verfilzt, Zähne abgebrochen und faul …, Ohrenentzündungen, … es ist unfassbar!

 

Wir sind glücklich, diese vier Hunde bei dem allerersten Schritt ins Glück begleiten zu können. Der nächste Schritt steht schon fest. Alle 4 reisen bereits im Dezember nach Deutschland ins neue Zuhause oder auf eine Pflegestelle.

 

 

Bianca – weiß wie Sahne mit Schokoflecken
Sie ist unverwechselbar und einzigartig mit ihrer Zeichnung im Fell. Ein Unikat, eine Hündin, die es nur einmal gibt und eigentlich etwas Besonderes.

Im Tierheim spielt das keine Rolle. Dort ist auch sie nur eine von vielen nicht erwünschten Tieren. Sie werden weggesperrt und vergessen. Lebenslänglich lautet das Urteil. Aber wofür denn ? Was haben sie denn verbrochen außer der Tatsache, dass sie geboren wurden…?

Wir wünschen uns für Bianca eine Chance, denn sie hatte noch niemals eine Option auf ein besseres Leben. Auch sie gehört rein rechnerisch bereits zu den Seniorinnen, denn die extrem schlechten Haltungsbedingungen erfordern viel Kraft von den Hunden. Sie altern tatsächlich schneller und haben in den meisten Fällen wenig Muskulatur da es an Bewegung mangelt. Bianca machte auf uns aber einen recht agilen Eindruck. Für kurze Zeit durfte sie für die Fotos aus dem Gehege heraus in einen schmalen Gang und sehr ungern musste sie wieder zurück. Arme Maus ! Auch uns bricht es das Herz die Hunde vorläufig zurück lassen zu müssen. Wir gehen mit dem Versprechen ihnen zu helfen.

Aus diesem Grunde suchen wir nun die richtigen Menschen für Bianca. Wichtig sind keine allzu hohen Erwartungen an Bianca. Sie kennt einfach nichts – wirklich nichts !!! Ihr Alltag spielt sich in dem nur wenige qm großen Gehege ab. Die einzige Abwechslung ist Futter zu erhalten und das Säubern des Zwingers. Das dauert vielleicht 10-15 min; die restlichen 23h und 15 min bestehen aus Monotonie – jeden Tag und jedes Jahr. Deshalb wäre ein vorhandener souveräner Hund eine gute Hilfe für Bianca. Als Mensch sollten Sie ihr Sicherheit vermitteln und sie nicht bedauern. Wir erleben immer wieder, dass die Hunde es schaffen sich anzupassen und da spielt das Alter keine Rolle!

Wenn Sie den Ehrgeiz und das Engagement mitbringen Bianca eine bessere Welt erleben lassen zu wollen, nehmen Sie gerne Kontakt mit ihrer Vermittlerin auf.


Herzlichen Dank !
Wir vermitteln bundesweit.

Ihre Ansprechpartnerin für diese Vermittlung:
Claudia Hölling
Tel.: 02864/ 885369
Mobil: 0157 /37046913
eMail: c.hoelling@saving-dogs.de
Fax: 02864 /6786

Die Informationen stammen von unseren in den jeweiligen Einrichtungen ansässigen Kollegen/innen und Tierärzten.
In regelmäßigen Abständen besuchen wir die Schützlinge vor Ort.
Eine umfassende Beurteilung ist oftmals aufgrund der schwierigen Lebensumstände in dem Tierheim nicht möglich.
Die Angaben zur Körpergröße sind geschätzt. Gewichts- und Altersangaben können, in Abhängigkeit vom Zeitpunkt der Feststellung, abweichen.
Sofern „unbekannt“ angegeben ist, kann saving-dogs leider keine näheren Angaben zu Kinderfreundlichkeit und Katzenverträglichkeit machen. Krankheiten  geben wir grundsätzlich an, sofern sie uns bekannt sind. Bisher unerkannte Krankheiten können wir nicht ausschließen.

empfehlen Sie uns weiter: