Coco

Geburtsdatum: 01.01.2017
Geschlecht: männlich
Rasse: Maremanno-Mischling
Schulterhöhe: ca 60 cm, 35 kg
Endgröße: ausgewachsen
Gechipt / Geimpft: 
Kastriert:
Mittelmeercheck (MMC): folgt
Ergebnis MMC:   
Handicap / Behinderung: X
Krankheiten: keine bekannt
Notfall X
Aufenthaltsort: 58453 Witten
Schutzgebühr:

250,- €, + 75,- € MMC + 150,- €
Transport auf dem Landweg

 

Coco sucht:   
eigene Familie:
Pflegestelle:  
Paten: 
Coco verträgt sich mit:  
Rüden:  Hündinnen:
Katzen: Kindern:
Voraussetzungen / Optionen:  
Welpen- bzw Hundeschule:  
ländliche Lage / Grundstück:  gut eingezäunt, 2 Meter
Wohnung / Reihenhaus:   
Ersthund erwünscht: Hündin
kann allein bleiben: 
Sonstiges:

Vermittlungs- und Haltungs-bedingungen für den Maremmano und Maremmano-Mischlinge.

Coco – sein Herz wurde gebrochen

Unseren Coco kann man nur dann verstehen, wenn man auch um Lilly weiß. Sie und er waren eins. Durch unglückliche Umstände und rücksichtsloses Handeln von Tierschützern wurde das Paar auseinandergerissen. Informationen über Cocos Vergangenheit finden sie hier.

 

Der liebenswerte Maremmanorüde ist nun bereits seit einigen Monaten auf unserem Vereinsgelände Hope und es bekümmert uns, dass er nach wie vor sehr leidet. Hatte er eingangs noch geweint, gewinselt und sogar das Futter verweigert, ist er nun einfach nur noch still.

Coco ist sehr reinlich. Er löst sich niemals in seinem Gehege, sondern erledigt alle Geschäfte im Freilauf. Dann kehrt er meist sofort ins Gehege zurück und legt sich traurig in eine Ecke, obwohl er durchaus draußen bleiben könnte. Ausnahmen bilden die Zeiten, in denen er zusammen mit verschiedenen netten Hündinnen auf dem Gelände herumstromern darf. Dann blüht Coco etwas auf, freundet sich zögerlich mit ihnen an. Und jedes Mal, wenn er Anschluss gefunden hat, werden die Hündinnen vermittelt und reisen ab. Immer und immer wieder bleibt Coco allein zurück. Es ist ein Dilemma, denn wir können natürlich den Hündinnen nicht ihre Zukunft verbauen.

 

Für unseren Coco suchen wir dringend eine Familie mit einer tollen Ersthündin, die ihn auffängt und ihn wieder glücklich macht. Unser Junge ist sehr menschenbezogen, nur teilweise noch etwas unsicher bei ihm nicht bekannten Personen. Aber das legt sich nach wenigen Tagen. Coco braucht erfahrene Menschen, die ihm zur Seite stehen und seine traurige Geschichte verinnerlicht haben. Die Idee, ihn frei auf Hope herumlaufen zu lassen, hat sich ohne seine Lilly als unzureichend erwiesen. Coco braucht unbedingt eine Hündin als Vertraute und Partnerin sowie Stabilität in seinem Leben. Er hat lange genug gelitten!

 

Ein wirklich großes Grundstück (keine 150 qm Gärten etc.) mit einer soliden 2 Meter hohen Einzäunung sind Pflicht. Der Hübsche kann gut und sehr hoch springen. Bitte nicht vergessen – er hat sehr lange mit Lilly in Freiheit gelebt und dabei ständig 1,20 Meter hohe Zäune spielend leicht überwunden.

Coco akzeptiert aufgrund seiner Vergangenheit keine anderen Rüden in seinem direkten Umfeld. Wo sind die Herdenschutzhund-Fans mit Hundedame? Bitte melden!

 

Hier finden Sie die Voraussetzungen für die Vermittlung eines Herdenschutzhundes bei saving-dogs.

Wir vermitteln bundesweit.

Ihre Ansprechpartnerin für diese Vermittlung:

Karin Loebnitz
Mobil: 0177 /7003377
E-Mail k.loebnitz@saving-dogs.de

Sofern „unbekannt“ angegeben ist, kann saving-dogs leider keine näheren Angaben zu Kinderfreundlichkeit und Katzenverträglichkeit machen. Krankheiten  geben wir grundsätzlich an, sofern sie uns bekannt sind. Bisher unerkannte Krankheiten können wir nicht ausschließen.