Collo

Geburtsdatum: 01.06.2016
Geschlecht: männlich
Rasse:  Mischling
Schulterhöhe: ca 50 cm, 17 kg
Endgröße:  ausgewachsen
Geimpft / Geimpft:
Kastriert:
Mittelmeercheck (MMC): nach Einreise
Ergebnis MMC:  
Handicap / Behinderung: X
Krankheiten:  keine bekannt
Notfall:  X
Aufenthaltsort: Sardinien
Schutzgebühr:

250,-€, + 75,-€ MMC Transportkosten werden durch eine Spende gedeckt

Collo sucht:   
eigene Familie:
Pflegestelle:
Paten: 
Collo verträgt sich mit:  
Rüden: Hündinnen:
Katzen: unbekannt Kindern: unbekannt
Voraussetzungen / Optionen:  
Welpen- bzw Hundeschule:
ländliche Lage / Grundstück:  wäre schön
Wohnung / Reihenhaus: 
Ersthund erwünscht:  
kann allein bleiben:   nein, noch nicht
Sonstiges:

 

 


Update 30.09.2020:

Vor fast einem Jahr haben wir Collo in unserem Partnertierheim entdeckt und ihn hier sichtbar gemacht… in der Hoffnung, dass er gesehen wird…

Collo hofft weiter!

Sind sie bereit und mutig genug sich auf das Abenteuer „hübscher, schwarzer Rüde“ einzulassen? Wissen Sie mit Unsicherheiten und evtl. Rückschlägen umzugehen? Sind Sie bereit Geduld zu zeigen? Ja?... dann bitte rufen Sie uns an! Weshalb wir es Abenteuer nennen? Weil wir bedingt dadurch, dass wir immer nur Momentaufnahme bei unseren Besuchen erlangen und uns auf die Infos der Mitarbeiter vor Ort verlassen müssen, wir leider nicht genug persönliche Eindrücke an Sie weitergeben können.

Also wenn Sie hundeerfahren sind und fest entschlossen sind Collo in die schönen Seiten des Lebens zu geleiten, dann rufen Sie uns an!

Collo ...unsichtbar und vergessen...

...dies wollen wir unbedingt ändern! Mit IHRER Hilfe.

Collo entdeckten wir in einem Canile auf Sardinien. Wann und weshalb der junge hübsche Rüde in die gruselige Maschinerie des Canile geraten ist, konnte man uns nicht sagen.

Collo ist freundlich, wenn auch etwas unsicher. Bisher hat sich noch nie jemand die Mühe gemacht ihn zu beachten. Er sieht lediglich 1x täglich die Person mit dem Wasserschlauch, die kurz ins Gehege huscht, einmal durchspritzt und ihm einen Topf Trockenfutter hinstellt.

Man kann also Collo verstehen das er unsicher reagiert, wenn auf einmal jemand in seinem Gehege verweilt, ihn ansieht und ihn für Fotoaufnahmen auch noch auf das bis dato unbekannte Grün mit aus dem Gehege nimmt.

Unsere Erfahrungen haben gezeigt, dass auch die unsichersten Hunde, erstaunlich schnell verstehen, dass das Leben für sie begonnen hat, sobald sie in IHRE Familie kommen. Das sie fortan Beachtung und Liebe bekommen, gutes Futter und ein warmes, trockenes Plätzchen zum Schlafen haben, wissen sie sehr schnell zu schätzen und genießen.

Wenn Sie Collo diese Chance geben möchten und ihm helfen wollen das derzeitige trostlose Leben gegen ein Familienleben zu tauschen, dann melden Sie sich bitte bei mir. Auch eine geeignete Pflegestelle wäre sehr willkommen für den Hübschen.

Herzlichen Dank !
Wir vermitteln bundesweit und auch in die Schweiz und Österreich.

Ihre Ansprechpartnerin für diese Vermittlung:

Marion Doufas
Tel.: 02323/ 26538
Mobil: 0179/4514309
E-Mail: m.doufas@saving-dogs.de

 

Die Informationen stammen von unseren in den jeweiligen Einrichtungen ansässigen Kolleginnen und Kollegen und Tierärzten.

In regelmäßigen Abständen besuchen unsere Vermittler die Schützlinge vor Ort.

Eine umfassende Beurteilung ist oftmals aufgrund der schwierigen Lebensumstände in den Tierheimen nicht möglich.

Die Angaben zur Körpergröße sind geschätzt. Gewichts- und Altersangaben können, in Abhängigkeit vom Zeitpunkt der Feststellung, abweichen.

Sofern „unbekannt“ angegeben ist, kann saving-dogs leider keine näheren Angaben zu Kinderfreundlichkeit und Katzenverträglichkeit machen.

Krankheiten geben wir grundsätzlich an, sofern sie uns bekannt sind. Bisher unerkannte Krankheiten können wir nicht ausschließen.