Eros

Geburtsdatum: ca 12. 2020
Geschlecht: männlich
Rasse: Mischling
Schulterhöhe: ca. 70 cm, 30 kg
Endgröße: ausgewachsen
Gechipt / Geimpft: 
Kastriert / Sterilisiert:  
Mittelmeercheck (MMC): nach Einreise
Ergebnis MMC:   
Handicap / Behinderung: nein
Krankheiten: keine bekannt
Notfall nein
Aufenthaltsort: Sardinien, Canile
Eros sucht:   
eigene Familie:
Paten:   
Eros verträgt sich mit:  
Rüden: nein Hündinnen:
Katzen: Kindern:  vorstellbar
Voraussetzungen / Optionen:  
Welpen- bzw Hundeschule:
ländliche Lage / Grundstück:  ✔  sicher eingezäunt
Wohnung / Reihenhaus: 
Ersthund erwünscht:  
kann allein bleiben:  nein

Sonstiges:

angeborene Stummelrute


Eros... WOW!!!

Das haben wir gedacht, als wir Eros das erste Mal gesehen haben. Eros ist ein Bild von einem Hund, geschätzte 70 cm groß. Vorab sei daher schon einmal gesagt, dass Eros keinesfalls in eine Wohnung vermittelt wird. Sein neues Zuhause sollte gerne ländlich und nicht in der Innenstadt liegen. Zudem sind hier Liebhaber großer Hunde gefragt, die auch schon Erfahrung mit Hunden dieser Größenordnung haben.

 

Eros lebt zurzeit noch in einem sardischen Canile und wir hoffen, dass er, wo er jetzt sichtbar ist, dieses schnell verlassen kann. Er war gerade erst ein paar Wochen alt, als er dort abgegeben wurde.

Sardinien, die Sonneninsel. Für Menschen ein Ort um zu entspannen und das Meer und die wunderschöne Landschaft zu genießen, für Hunde manchmal ein Ort des Grauens.

So auch für Eros. Er wurde –wie viele seiner Artgenossen- als unerwünschter Welpe auf Sardinien geboren, wahrscheinlich viel zu früh von seiner Mutter getrennt und dann ins Tierheim gebracht. Leider hatten seine ehemaligen Besitzer noch nicht verstanden, dass man ungewollte Welpenwürfe nur verhindern kann, wenn man die Mutterhündin kastrieren lässt.

 

Aber warum sollten sie das auch verstehen? Es ist doch so einfach, sich der Welpen zu entledigen. Im günstigsten Fall im Tierheim, schlimmstenfalls irgendwo im Niemandsland.

 

Wenn Sie sich nun fragen, warum wir bei einem Leben im Tierheim vom „günstigsten Fall“ schreiben, dann darum, weil die Hunde dort eine Chance haben zu überleben, oder vielleicht sogar eine eigene Familie zu finden. Im Niemandsland endet ihr Leben meistens qualvoll, bevor es jemals richtig begonnen hat und das betrifft gerade einen Welpen.

Eros ist ein außergewöhnlicher Hund, wenn man seine Bilder sieht, könnte man denken, dass ein Anteil Irischer Wolfshund in ihm steckt, aber das wissen wir natürlich nicht. Eros ist ein Hund von dem wir denken, dass er hier in Deutschland seine Familie findet und daher geben wir uns bei ihm nicht mit dem günstigsten Fall zufrieden, sondern suchen den Idealfall.

 

Wie sieht dieser aus?

Das ist ein Leben in einer Familie, die mit ihm durch dick und dünn geht. Ein warmes und weiches Plätzchen auf einer Decke oder ein Körbchen zur Verfügung zu haben und nie mehr hungern zu müssen. Gemeinsame Spaziergänge, viele Streichel- und Schmuseeinheiten gehören natürlich zum Alltag.

 

Ein gut eingezäunter Garten in dem er nach Lust und Laune spielen und sich auch mal lösen kann, muss auf jeden Fall zum Haus gehören. Kinder im Haushalt sollten aufgrund Eros Größe sehr standfest sein, also ab 10 Jahren aufwärts.

Sollten Sie aufgrund der Coronasituation noch im Homeoffice arbeiten, bedenken Sie bitte, dass auch diese Zeit vielleicht schon bald vorüber ist und wie Sie nach dieser Zeit dem Hund gerecht werden können. Auch sollten Sie nicht mit dem Gedanken spielen, dass Freunde oder Nachbarn Ihren Hund betreuen, während Sie arbeiten, denn das neue Familienmitglied braucht „seine Menschen“.

 

Der Besuch einer guten Hundeschule und auch regelmäßige Treffen mit anderen Hunden wären sicherlich förderlich für Eros weitere Entwicklung.

 

Spazierengehen, Autofahren, Treppen laufen, all das muss Eros sehr wahrscheinlich hier erst noch lernen. Wenn Sie also Spaß daran haben, einem Hund, der nichts kann, Sie nicht versteht und nicht das macht, was Sie von ihm erwarten, in sein neues Leben zu begleiten, dann freuen wir uns sehr über Ihre Kontaktaufnahme. Bedenken Sie aber bitte, dass gerade zu Anfang Ihr neues Familienmitglied Ihre volle Aufmerksamkeit und Hilfe benötigt, um die alltäglichen Dinge des Lebens zu meistern. Wenn Ihnen bewusst ist, dass Eros Ihnen vielleicht manche schlaflose Nacht bereiten wird, dass er Haare verlieren könnte oder viel Schmutz ins Haus trägt, nicht stubenrein ist und Sie jetzt immer noch „Ja“ zu ihm sagen, sind Sie genau die Menschen, die wir für Eros suchen.

 

Das alles muss nicht, kann aber genauso sein, Wir möchten Sie mit diesen Worten nicht abschrecken, aber Eros ist so ein besonderer Hund, dass, wenn er ein Zuhause findet, es für immer sein sollte.

Noch einmal kurz zusammengefasst: Wir suchen einen Platz in Ihrem Herzen für Eros.


Ansprechpartner für die Vermittlung:
Claudia Hansmann
Telefon: 02323 / 27882
Mobil: 01578 / 9347345
E-Mail c.hansmann@saving-dogs.de

 

Die Informationen stammen von unseren in den jeweiligen Einrichtungen ansässigen Kolleginnen und Kollegen und Tierärzten.

In regelmäßigen Abständen besuchen unsere Vermittler die Schützlinge vor Ort.

Eine umfassende Beurteilung ist oftmals aufgrund der schwierigen Lebensumstände in den Tierheimen nicht möglich.

Die Angaben zur Körpergröße sind geschätzt. Gewichts- und Altersangaben können, in Abhängigkeit vom Zeitpunkt der Feststellung, abweichen.
Sofern „unbekannt“ angegeben ist, kann saving-dogs leider keine näheren Angaben zu Kinderfreundlichkeit und Katzenverträglichkeit machen.
Krankheiten  geben wir grundsätzlich an, sofern sie uns bekannt sind. Bisher unerkannte Krankheiten können wir nicht ausschließen.