Falco

Falco im Canile
Falco im Canile

Video: 2.1.24


Geburtsdatum: 09.05.2023
Geschlecht: Rüde
Rasse: Herdenschutzhund-Mischling
Schulterhöhe: Feb. 24: ca. 50 cm, 18 kg
Endgröße: im Wachstum
Gechipt / Geimpft: 
Kastriert / Sterilisiert:  
Mittelmeercheck (MMC): nach Einreise in D
Ergebnis MMC:   
Handicap / Behinderung: nein
Krankheiten: keine bekannt
Notfall nein
Aufenthaltsort:

51379 Leverkusen

Falco sucht:  
eigene Familie:
Paten: 
Falco verträgt sich mit:  
Rüden: Hündinnen:
Katzen: vorstellbar Kindern: vorstellbar
Voraussetzungen / Optionen:  
Welpen- bzw Hundeschule:
ländliche Lage / Grundstück:  ✔  gut eingezäunt
Wohnung / Reihenhaus:   
Ersthund erwünscht:   keine Bedingung
kann allein bleiben:  nein

Sonstiges:

 Haltungsbedingungen


Update 27.01.2024:

Falco ist bereit für SEINE Menschen...

 

…..unser bildhübscher Falco mit den niedlichen Fledermausohren ist bereit für seine Familie. Falco ist nun schon eine ganze Weile bei seiner Pflegefamilie und hat sich zu einem stattlichen Rüden mit Charakter entwickelt und sehr viel gelernt! Der Jungspund ist verträglich mit Rüden und Hündinnen und tobt für sein Leben gerne in der Gruppe mit anderen Hunden!

 

Falco läuft prima an der Leine, kennt die Grundkommandos schon und liebt es, im Garten zu sein und alles zu beobachten, was wohl mit seiner Abstammung zusammenhängt, der Hübsche hat auf jeden Fall Herdenschutzhundblut in sich. Falco meldet treu alles, was seiner Meinung nach nicht in „sein“ Revier gehört. Dementsprechend wäre er in einem Mehrfamilienhaus nicht gut aufgehoben, ein Haus mit gut eingezäuntem Garten ist Vermittlungsbedingung. Falco mag Menschen, er muss sie nur erst kennenlernen, Männer ganz klar bevorzugt, was eigentlich ungewöhnlich ist, bei Hunden aus dem Süden, meist haben es die Damen der Schöpfung leichter. Falco ist nun mal ein „Charakterkopf“, aber wen er einmal ins Herz geschlossen hat, der hat einen vierbeinigen Freund fürs Leben gefunden, soviel ist sicher! Falco´s Pflegeeltern können Ihnen noch viel mehr zu diesem wunderbaren Kerlchen sagen, ein Besuch in Leverkusen ist auf jeden Fall lohnenswert, um Falco kennenzulernen. Habe ich IHR Interesse für diesen wunderschönen Rüden geweckt? Dann rufen Sie mich gerne an, ich organisiere einen Besuchstermin bei der Pflegefamilie für Sie!

Falco sucht seine Menschen...

..der niedliche Falco befindet sich seit einigen Tagen auf seiner Pflegestelle in Leverkusen. Der kleine Mann musste die ersten Wochen seines Lebens in einem Gitterkäfig in einem sardischen Canile verbringen. Zum Schutz der Welpen müssen die Tierheim Mitarbeiter leider so mit den Kleinen verfahren, denn in einem Gehege mit anderen Hunden würden sie nicht überleben. Vor seiner Abreise nach Deutschland konnte Falco mit seinen Geschwistern einige Zeit auf unserem Hope-Gelände, unserer Auffangstation auf Sardinien, verbringen. Diese Zeit tat den Welpen sehr gut, der Kontakt zu den Menschen, der Freilauf und das Spielen mit den anderen Hunden dort stärkte die Mäuse. Susanne und Pit, Falcos sehr erfahrene „Pflegeeltern“, bringen den kleinen Rüden, der noch sehr ängstlich ist, weiter auf den Weg. Wir suchen für den bildhübschen, kleinen Kerl Menschen mit etwas Hundeerfahrung, die an dieser Stelle mit Falco weiter trainieren. Seine Familie sollte ihn mehrmals auf der Pflegestelle besuchen, damit er Vertrauen fassen kann, dann platzt auch bei Falco der sogenannte „Knoten“. Wem er vertraut, der kann alles mit ihm machen, dem folgt er bedingungslos. Mit seinen vierbeinigen Kumpels auf der Pflegestelle hat Falco überhaupt keine Probleme, er tobt und spielt sehr gerne. Es sind die Menschen, denen er nicht sofort vertraut!

Aber Falco ist noch ein Hundekind, er ist sehr lernwillig und aufmerksam. Mit etwas Geduld und Liebe werden „seine Menschen“ ihn auf dem Weg in ein tolles Hundeleben begleiten.

Video: 21.11.23


Kleine Kinder sollten nicht im neuen Zuhause sein, weil Falco absolut keine Erfahrung mit Kindern hat. Auch das kann und wird er lernen. Sie sehen, Falco ist kein Hund für „Anfänger“, auch kein Hund für Jedermann. Aber vielleicht ist er genau IHR Hund! Wenn ich IHR Interesse an Falco geweckt habe, rufen Sie mich gerne an!


Falco September 2023:

Falco ist der kleinste der vier Welpen. Er ist noch etwas unsicher und zögerlich im Aufbau von Vertrauen, aber wenn man ihn erst einmal „geknackt“ hat, ist er anhänglich und vertrauensvoll und lässt alles mit sich machen. Egal, ob man ihm ein Geschirr anlegen oder ihn auf den Arm nehmen möchte, das ist für Falco dann völlig in Ordnung. Mit den anderen Hunden spielt er fröhlich und angstfrei. Bei Claudia oder Karin, die sich inzwischen zu seinen Bezugspersonen entwickelt haben, läuft er sogar schon recht gut an der Leine, vor Günter hat er allerdings noch großen Respekt und zeigt dies, indem er ihn verbellt. Man muss aber bedenken, dass Falco ja erst ganz kurze Zeit auf Hope ist und er bisher keine positiven Erfahrungen mit Männern gemacht hat. Aber wir kennen Günter und wissen, dass er nichts unversucht lässt, damit Falco auch ihm vertraut und wir sind uns daher auch sicher, dass es nicht mehr lange dauern wird.

Aktualisierung September 2023:

Faruk, Feivel, Filou und Falco sind auf Hope angekommen und stehen dort nun unter Claudias, Karins und Günters Fürsorge. Die Drei sind so wichtig für unsere Hunde dort, denn bisher lebten Faruk, Feivel, Filou und Falco in einem Käfig eines sardischen Tierheims und kennen gar nichts, wirklich absolut nichts. Es ist ihnen eine Herzensangelegenheit die Vier jetzt auf ihr neues Leben vorzubereiten.

 

Als Faruk, Feivel, Filou und Falco nun das erste Mal auf Hope in den Freilauf durften, waren sie wohl erst einmal überwältigt und schauten sich nur um, denn ihr bisheriger Bewegungsradius war auf ein paar Zentimeter begrenzt. Kurze Zeit später jedoch erkundeten sie schon das Gelände und erschnüffelten so ziemlich jeden Grashalm dort. Da die meisten Hunde, die wir aus einem Canile übernehmen, wahnsinnige Angst vor Männern haben, spielt Günter eine wichtige Rolle für unsere Neuankömmlinge. Er strahlt so eine Ruhe aus, dass die Hunde sich bei ihm entspannen können und merken, dass Männer auch nett und freundlich sind.

Wir werden weiter über die Entwicklung von Faruk, Feivel, Filou und Falco berichten. Die Vier sind auf jeden Fall bereit für den nächsten Schritt in ihr neues Leben. Wir freuen uns, wenn Sie einem von ihnen dabei begleiten möchten und ihm eine Pflege- oder besser noch Endstelle bieten möchten. Nehmen Sie dazu gerne Kontakt mit uns auf.

Falco, Faruk, Feivel, Filou und Flynn... Nur dank Fräulein Claus' Hilfe haben sie überlebt...

… denn Fräulein Claus hat die 5 Welpen als ihre Ziehkinder angenommen und mit ihren eigenen Welpen gesäugt.

 

Fräulein Claus wurde im Canile trächtig und brachte ihre Welpen dort in einem Betonzwinger zur Welt. Falco, Faruk, Feivel, Filou und Flynn wurden auch im Canile geboren, aber ihre Mutter verstarb dort kurz nach der Geburt. Man setzte die Fünf also kurzerhand zu Fräulein Claus, die sich auch liebevoll um sie kümmerte. Nach ein paar Wochen nahm man ihr dann jedoch nicht nur ihre eigenen Welpen, sondern auch ihre Ziehkinder wieder weg. Fräulein Claus wurde mit schmerzhaft prallem Gesäuge wieder in ihren alten Zwinger gesetzt, Falco, Faruk, Feivel, Filou und Flynn landeten in einem kleinen Drahtkäfig, der nur mit Papierschnipseln ausgelegt ist. Dort leben sie nun ohne menschliche Fürsorge, sich selbst überlassen. Da wir aber schon damals darum gebeten hatten, die 5 Waisen in die Vermittlung nehmen zu dürfen und auch eine Zusage bekamen, können wir sie Ihnen heute vorstellen.

 

Wenn Sie sich nun auf das Abenteuer Welpe einlassen möchten und entweder Falco, Faruk, Feivel, Filou oder Flynn bei sich aufnehmen möchten, freuen wir uns sehr über Ihre Kontaktaufnahme. Unsere Adoptionsvoraussetzungen für Welpen finden Sie auf unserer Homepage.

 

Unsere Haltungsbedingungen für Herdenschutzhunde und deren Mischlinge sind rassetypisch ausgerichtet, damit die Hunde ihren Charakter durchaus ausleben können.

Nachfolgend die Auflistung der Adoptionsvoraussetzungen für Sie:

  • Keine Etagenwohnung - auch nicht im Erdgeschoß, eines Mehrfamilienhauses!
  • Hundeerfahrene Menschen
  • Menschen, die Vertrauen gegen Vertrauen setzen, um eine intensive Bindung mit dem Herdenschutzhund eingehen zu können.
  • Menschen, die in ihrer Kommunikation mit dem Hund klar, eindeutig, aber auch liebevoll konsequent, sind.
  • Sie sollten keinen Kadavergehorsam erwarten, sondern einen Hund, der sehr selbstständig denkt und handelt.
  • Ein möglichst freistehendes Haus mit großzügigem Gartengrundstück, sicher und hoch (1,50 m - 1,60 m) eingezäunt.

Ich freue mich auf Ihre Kontaktaufnahme, sofern Sie die vorgenannten Vermittlungsvoraussetzungen erfüllen. Gerne berate ich Sie auch zu der Rasse. Ich selbst habe seit 30 Jahren Herdenschutzhunde in meiner Familie!

Video: 25.09.2023

Video: 14.09.2023

Video: 28.07.2023

 


Ihre Ansprechpartnerin für diese Vermittlung:

Marion Doufas
Mobil: 0179/4514309
E-Mail: m.doufas@saving-dogs.de

 

Die Angaben zur Körpergröße sind geschätzt. Gewichts- und Altersangaben können, in Abhängigkeit vom Zeitpunkt der Feststellung, abweichen.

Sofern „unbekannt“ angegeben ist, kann saving-dogs leider keine näheren Angaben zu Kinderfreundlichkeit und Katzenverträglichkeit machen.

Krankheiten geben wir grundsätzlich an, sofern sie uns bekannt sind. Bisher unerkannte Krankheiten können wir nicht ausschließen.