Faruk

Faruk auf Hope
Faruk auf Hope
Faruk im Canile
Faruk im Canile

Geburtsdatum: 09.05.2023
Geschlecht: Rüde
Rasse: Herdenschutzhund-Mischling
Schulterhöhe: Jan 24: ca. 56 cm, 20 kg
Endgröße: im Wachstum
Gechipt / Geimpft: 
Kastriert / Sterilisiert: nein
Mittelmeercheck (MMC):
Ergebnis MMC:  komplett negativ
Handicap / Behinderung: rechtes Auge blind
Krankheiten: keine bekannt
Notfall nein
Aufenthaltsort:

71254 Ditzingen

   
Faruk sucht:  
eigene Familie:
Paten: 
Faruk verträgt sich mit:  
Rüden: Hündinnen:
Katzen:   Kindern:  
Voraussetzungen / Optionen:  
Welpen- bzw Hundeschule:
ländliche Lage / Grundstück:  ✔  gut eingezäunt
Wohnung / Reihenhaus:   
Ersthund erwünscht:   keine Bedingung
kann allein bleiben:  nein

Sonstiges:

 blind auf dem rechten Auge

Haltungsbedingungen


Faruk ist ohne Zweifel ein Hingucker und man merkt ihm keinerlei Einschränkungen an. Hier mehr von ihm:

 

Update 25.11.2023:

Es hat sich schon wieder etwas getan...

Faruk hat sich zum Oberschmuser entwickelt. Er nutzt wirklich jede Gelegenheit, um sich streicheln zu lassen. Mittlerweile ist er auch stubenrein, er meldet sich, wenn er raus muss. Er läuft schon gut an der Leine und seine Ohren hören auch meistens zu und stehen nicht mehr oft auf Durchzug, wenn er gerufen wird. Auch wenn er auf dem rechten Auge blind ist, hat er überhaupt keine Orientierungsschwierigkeiten und findet sich überall zurecht.

Faruk ist ein toller Familienhund, der nur noch seine Familie finden muss.

Update 10.11.2023

Gestern hatte Faruk eine sehr umfangreiche Augenuntersuchung, da wir den Eindruck hatten er könne auf seinem rechten Auge sehr schlecht sehen. Leider hat sich bestätigt dass der Sehnerv verkümmert ist und er definitiv gar keine Sehfähigkeit auf diesem Auge hat.

In 14 Tagen wird der Augendruck, zur Sicherheit, erneut kontrolliert. Es stellt für ihn ganz offensichtlich kein Problem dar, dass er nur auf einem Auge sehen kann, da er es von Geburt an nicht anders kennt.

 Update November 23:

Faruk ist seit ein paar Tagen auf seiner Pflegestelle in Ditzingen. Lesen Sie bitte hier einen ersten Bericht über seine Entwicklung dort:

 

Faruk hat sich gut ins dortige Rudel integriert. Er ist verträglich mit Rüden und Hündinnen. Aufgrund seines jetzigen Alters ist er gerade mitten in der Pubertät und versucht auch schon mal gerne sein kluges Köpfchen durchzusetzen. Wird er z. B. gerufen, stehen seine Ohren auf Durchzug, beim Spaziergang setzt er sich hin und geht dann keinen Meter mehr weiter, Geschirr anlegen... Muss das wirklich sein? Das alles ist aber ganz natürlich und diese Phase geht ja auch wieder vorbei.

Im gesicherten Freilauf spielt und rennt er sehr gerne mit anderen Hunden.

 

Er läuft Treppen rauf und runter und im Auto fährt er problemlos mit. Er schläft nachts neben Pflegefrauchens Bett und meldet sich, wenn er raus muss. Das sollte auch in seinem neuen Zuhause so sein. Er sollte nicht alleine in einem Zimmer schlafen müssen.

 

Kinder im neuen Zuhause sollten schon älter und vor allem standfest sein, denn Faruk ist sehr menschenbezogen und begrüßt seine Familie dementsprechend. Kleine Kinder würde er mit Sicherheit umlaufen, was allerdings keine böse Absicht von ihm ist. Er ist halt mit seinen gerade einmal 6 Monaten schon ein imposantes Kerlchen und er wird auch mit Sicherheit noch etwas wachsen.

 

Auf der Pflegestelle hat sich gezeigt, dass Faruk ein Teamplayer ist und daher dürfte auch gerne ein netter, souveräner aber nicht dominanter Ersthund, im neuen Zuhause wohnen.

Wenn Sie Faruk nun gerne kennenlernen möchten, melden Sie sich gerne bei mir.

Faruk September 2023:

Faruk ist ein fröhlicher, freundlicher und menschenbezogener Junghund, der mit allen Hunden, egal ob jung oder alt, männlich oder weiblich, im Freilauf spielt. Sind Karin, Günter oder Claudia in seiner Nähe, kommt er zwischendurch immer mal wieder angerannt, holt sich ein paar Streicheleinheiten ab und dabei knibbelt er gerne mal an den Händen, allerdings macht er das ganz zart. Er bindet sich schnell und daher wäre es gerade in dieser Lebensphase so wichtig, dass er eine Familie findet, gerne auch mit einem souveränen, nicht dominanten Ersthund, von dem Faruk einiges lernen könnte. Das ist aber keine Voraussetzung für eine Vermittlung. Damit auch weiterhin der Kontakt zu anderen Hunden bestehen bleibt, empfehlen wir den Besuch einer guten Hundeschule.

Faruks linkes Auge ist von Geburt an ein wenig kleiner als sein rechtes Auge. Die Ursache warum es so ist, ist uns nicht bekannt. Es tränt nicht und bereitet ihm auch keine Schmerzen. Eine Untersuchung zur Abklärung sollte in Deutschland erfolgen, da es auf Sardinien aufgrund einer fehlenden Fachklinik leider nicht möglich ist. saving-dogs übernimmt die Kosten für diese Kontrolle bei einem Augenspezialisten.

Wir freuen uns, wenn Sie Faruk eine Endstelle, oder gerne auch eine Pflegestelle, anbieten. Melden Sie sich bei uns.

Aktualisierung September 2023:

Faruk, Feivel, Filou und Falco sind auf Hope angekommen und stehen dort nun unter Claudias, Karins und Günters Fürsorge. Die Drei sind so wichtig für unsere Hunde dort, denn bisher lebten Faruk, Feivel, Filou und Falco in einem Käfig eines sardischen Tierheims und kennen gar nichts, wirklich absolut nichts. Es ist ihnen eine Herzensangelegenheit die Vier jetzt auf ihr neues Leben vorzubereiten.

 

Als Faruk, Feivel, Filou und Falco nun das erste Mal auf Hope in den Freilauf durften, waren sie wohl erst einmal überwältigt und schauten sich nur um, denn ihr bisheriger Bewegungsradius war auf ein paar Zentimeter begrenzt. Kurze Zeit später jedoch erkundeten sie schon das Gelände und erschnüffelten so ziemlich jeden Grashalm dort. Da die meisten Hunde, die wir aus einem Canile übernehmen, wahnsinnige Angst vor Männern haben, spielt Günter eine wichtige Rolle für unsere Neuankömmlinge. Er strahlt so eine Ruhe aus, dass die Hunde sich bei ihm entspannen können und merken, dass Männer auch nett und freundlich sind.

 

Wir werden weiter über die Entwicklung von Faruk, Feivel, Filou und Falco berichten. Die Vier sind auf jeden Fall bereit für den nächsten Schritt in ihr neues Leben. Wir freuen uns, wenn Sie einem von ihnen dabei begleiten möchten und ihm eine Pflege- oder besser noch Endstelle bieten möchten. Nehmen Sie dazu gerne Kontakt mit uns auf.

 

Falco, Faruk, Feivel, Filou und Flynn...

Nur dank Fräulein Claus' Hilfe haben sie überlebt...

… denn Fräulein Claus hat die 5 Welpen als ihre Ziehkinder angenommen und mit ihren eigenen Welpen gesäugt.

 

Fräulein Claus wurde im Canile trächtig und brachte ihre Welpen dort in einem Betonzwinger zur Welt. Falco, Faruk, Feivel, Filou und Flynn wurden auch im Canile geboren, aber ihre Mutter verstarb dort kurz nach der Geburt. Man setzte die Fünf also kurzerhand zu Fräulein Claus, die sich auch liebevoll um sie kümmerte. Nach ein paar Wochen nahm man ihr dann jedoch nicht nur ihre eigenen Welpen, sondern auch ihre Ziehkinder wieder weg. Fräulein Claus wurde mit schmerzhaft prallem Gesäuge wieder in ihren alten Zwinger gesetzt, Falco, Faruk, Feivel, Filou und Flynn landeten in einem kleinen Drahtkäfig, der nur mit Papierschnipseln ausgelegt ist. Dort leben sie nun ohne menschliche Fürsorge, sich selbst überlassen. Da wir aber schon damals darum gebeten hatten, die 5 Waisen in die Vermittlung nehmen zu dürfen und auch eine Zusage bekamen, können wir sie Ihnen heute vorstellen.

 

Wenn Sie sich nun auf das Abenteuer Welpe einlassen möchten und entweder Falco, Faruk, Feivel, Filou oder Flynn bei sich aufnehmen möchten, freuen wir uns sehr über Ihre Kontaktaufnahme. Unsere Adoptionsvoraussetzungen für Welpen finden Sie auf unserer Homepage.

Unsere Haltungsbedingungen für Herdenschutzhunde und deren Mischlinge sind rassetypisch ausgerichtet, damit die Hunde ihren Charakter durchaus ausleben können.

Nachfolgend die Auflistung der Adoptionsvoraussetzungen für Sie:

  • Keine Etagenwohnung - auch nicht im Erdgeschoß, eines Mehrfamilienhauses!
  • Hundeerfahrene Menschen
  • Menschen, die Vertrauen gegen Vertrauen setzen, um eine intensive Bindung mit dem Herdenschutzhund eingehen zu können.
  • Menschen, die in ihrer Kommunikation mit dem Hund klar, eindeutig, aber auch liebevoll konsequent, sind.
  • Sie sollten keinen Kadavergehorsam erwarten, sondern einen Hund, der sehr selbstständig denkt und handelt.
  • Ein möglichst freistehendes Haus mit großzügigem Gartengrundstück, sicher und hoch (1,50 m - 1,60 m) eingezäunt.

Ich freue mich auf Ihre Kontaktaufnahme, sofern Sie die vorgenannten Vermittlungsvoraussetzungen erfüllen. Gerne berate ich Sie auch zu der Rasse. Ich selbst habe seit 30 Jahren Herdenschutzhunde in meiner Familie!

Video: 28.07.2023

 

Video: 14.09.2023


Ansprechpartner für die Vermittlung:
Claudia Hansmann
Telefon: 02323 / 27882
Mobil: 01578 / 9347345
E-Mail c.hansmann@saving-dogs.de

 

Die Angaben zur Körpergröße sind geschätzt. Gewichts- und Altersangaben können, in Abhängigkeit vom Zeitpunkt der Feststellung, abweichen.
Sofern „unbekannt“ angegeben ist, kann saving-dogs leider keine näheren Angaben zu Kinderfreundlichkeit und Katzenverträglichkeit machen.
Krankheiten  geben wir grundsätzlich an, sofern sie uns bekannt sind. Bisher unerkannte Krankheiten können wir nicht ausschließen.