Gesú

Geburtsdatum: 01.01.2018
Geschlecht: männlich
Rasse: Mischling
Schulterhöhe: ca 50 cm, 12,5 kg
Endgröße:  im Wachstum, 55-60 cm
Gechipt: 
Geimpft:
Kastriert: X
Mittelmeercheck (MMC): nach Einreise
Ergebnis MMC:   
Handicap/Behinderung: X
Krankheiten: keine bekannt
Notfall X
Aufenthaltsort: Sardinien
Schutzgebühr:

250,- €, + 75,- € MMC + 150,- €
Transport auf dem Landweg

   
   
   
Gesú sucht:   
eigene Familie:
Pflegestelle:
Paten: 
Gesú  verträgt sich mit:  
Rüden: 
Hündinnen:
Katzen:
Kindern:
Voraussetzungen / Optionen:  
Welpenschule:  
Hundeschule:
Haus in ländlicher Lage: 
Wohnung / Reihenhaus:   
Garten / Grundstück:
Ersthund erwünscht:  
kann allein bleiben:   

Sonstiges:

 Vermittlungs- und Haltungsbedingungen für den Maremmano und auch Maremmano-Mischlinge.

Gesù, ein Leben mit irrsinnigen Schmerzen?

 

Gesù wurde mit einer Gleichgültigkeit angeschafft und auch gehalten, es hat uns fast die Sprache verschlagen. Eines von vielen, vielen extrem traurigen Hundeschicksalen auf Sardinien.

 

Der hübsche junge Kerl fiel uns auf als er dem Bauern und seiner Schafsherde sehr stark hinkend folgte. Wir fragten was mit seinem Fuß denn sei. Ein erstaunter Blick, Schulterzucken. Wir verhandelten und fragten ob wir nachschauen dürften. Zwischen den Ballen steckten mehrere Grannen. Eine Qual sondergleichen die man hätte mit wenigen Handgriffen beenden können.

 

Gesù übersät mit Zecken und Flöhen schüttelte zudem stetig den Kopf. Wir vermuteten eine Ohrenentzündung. Der Bitte ihn einem Tierarzt vorstellen du dürfen wurde nur nach langen zähen, zermürbenden Diskussionen entsprochen. Es wurde unweigerlich klar wie wenig Interesse diesem Junghund zuteil wurde. Es ist unfassbar schwer, in solchen Situationen ruhig und gefasst zu bleiben.

 

Wir fuhren mit ihm und dem fürchterlichen Strick um den Hals zur Klinik. Alle Grannen wurden entfernt, sein Ohr war maximal entzündet, denn auch hier steckte tief eine Granne im Ohr. Gegen die Zecken und Flöhe bekam er ein Spot-On.

 

Der Weg zurück zum Bauern war extrem bedrückend, wir sprachen kaum und hatten einen fetten Kloß im Hals. Der Bauer machte eine abweisende Handbewegung. Die Kollegin übersetzte: der Köter taugt nicht! Der ist nicht mal das trockene Brot wert. Wir waren verunsichert und haben sicher sehr dumm aus der Wäsche geschaut. Kurzum gab er uns Strick mit Hund, drehte sich um und entschwand zu seiner Schafsherde.

 

Nun suchen wir für diesen kleinen Kerl dringend eine Pflegefamilie oder besser noch ein Endzuhause.

 

Gesù könnte bereits Ende Juni ausreisen.

 

 

Wir vermuten einen Anteil Herdenschutzhund in seinen Ahnen. Bitte beachten Sie unbedingt unsere Vermittlungs-und Haltungsbedingungen für den Maremmano und auch Maremmano-Mischlinge.
Hier erhalten Sie mehr Informationen zu dieser Rasse.

 

Wir vermitteln bundesweit.


Ihr Ansprechpartner für diese Vermittlung:
Karin Loebnitz
Mobil: 0177/7003377
E-Mail: k.loebnitz@saving-dogs.de


Die Angaben zur Körpergröße sind geschätzt. Gewichts- und Altersangaben können abweichen.
Sofern „unbekannt“ angegeben ist, kann saving-dogs leider keine Angaben zur Katzenverträglichkeit machen.
Krankheiten geben wir grundsätzlich an, sofern sie uns bekannt sind. Bisher unerkannte Krankheiten können wir nicht ausschließen.