irina

Geburtsdatum: 01.01.2014
Geschlecht: Hündin
Rasse: Mischling
Schulterhöhe: ca. 55 cm, 25 kg
Endgröße: ausgewachsen
Gechipt / Geimpft:   
Kastriert / Sterilisiert:  
Mittelmeercheck (MMC): nach Einreise
Ergebnis MMC:   
Handicap / Behinderung:

nein

Krankheiten: keine bekannt
Notfall  
Aufenthaltsort:

 Sardinien, Canile

 

Irina sucht:   
eigene Familie:
Pflegestelle:  
Paten:   
Irina verträgt sich mit:  
Rüden: Hündinnen:
Katzen:  unbekannt Kindern:  unbekannt
Voraussetzungen / Optionen:  
Welpen- bzw Hundeschule:  
ländliche Lage / Grundstück: 
Wohnung / Reihenhaus:   
Ersthund erwünscht: wäre schön
kann allein bleiben:  unbekannt

Sonstiges:

 


Irina – im besten Vermittlungsalter (für die richtigen Menschen) ..

Sie wundern sich vielleicht an dieser Stelle und fragen sich, was diese Aussage bedeuten soll …??? Das erklären wir gerne!

 

Irina ist mit 10 Jahren nicht mehr die „Jüngste“. Mit hoher Wahrscheinlichkeit ist sie als Welpe oder junger Hund im Tierheim gestrandet. Dort sitzen die Hunde wie Schwerverbrecher fest. Sie sind zu einer lebenslangen Haft verurteilt, wenn sie nicht früh sterben, weil sie einen Streit ums Futter oder um den besseren Schlafplatz verloren haben…Sie haben nichts verbrochen. Sie wurden in eine Welt geboren, die sie nicht haben will. Sie konnten es sich nicht aussuchen…

Im Gegensatz zu deutschen Tierheimen werden auf Sardinien Hunde nur sehr selten an Einheimische vermittelt. Es ist nicht üblich einen Hund aus einem Tierheim zu adoptieren.

Aus diesem Grund haben wir immer wieder auch ältere Hunde im Focus. Ihnen bleibt nicht mehr unendlich viel Zeit. Ihre Lebensuhr tickt bereits ein wenig schneller.

Irina ist eines von diesen Schicksalen. Keiner weiß, wann genau sie in dieses Gefängnis gesetzt wurde – wie viele Sommer und Winter sie dort bereits ausharrt. In Irinas Augen sehen wir aber immer noch die Hoffnung. Sie möchte sooo gerne das wirkliche Leben noch leben dürfen.

 

Da Irina niemals etwas lernen durfte, ist sie zwar ein erwachsener Hund, aber ihre Fähigkeiten und Erfahrungen sind auf dem Niveau eines Welpen. Sie kennt es nicht mit Menschen unter einem Dach zu leben; kennt keine Haushaltsgeräusche und kennt keine Umweltgeräusche. Hatte noch nie ein Hundekissen oder einen Kauknochen. Sie wird lernen an der Leine zu laufen und Autofahrten auszuhalten. Erfahrungsgemäß gehen gerade ältere Hunde diesen Lernprozess deutlich gelassener an als temperamentvolle Junghunde. Sie sind nicht mehr ganz so aufgeregt und ungeduldig und insgesamt doch etwas besonnener. Ein vorhandener – vielleicht auch bereits älterer Hund – ist eine gute Hilfe, aber nicht zwingend.

 

Wir wünschen uns einen Garten für sie. Sie sollte im Gras liegen dürfen und die Sonnenstrahlen sollten ihre Nase kitzeln. Ein ebenerdiges Zuhause wäre schön. Die Hunde kennen es nicht Treppen zu laufen und sie hat keine trainierte Muskulatur. Erwarten Sie also nicht eine Hündin, die „ über Tische und Bänke geht“ , mit Ihnen einen Marathon läuft oder die sich liebend gerne in der Fußgängerzone einer Großstadt aufhält.

Die älteren Hunde entschleunigen uns und lassen uns oft den hektischen Alltag vergessen. Die meisten sind sehr gute Anfängerhunde, denn die „Flausen“ der Pubertät haben diese Hunde längst hinter sich gelassen. Ja, manchmal tollen sie auch noch über die Wiese wie ein junges Fohlen und dann bringen sie uns zum Lachen und wir freuen uns mit ihnen über ihr wieder gewonnenes Leben und ihre Energie.

Es lohnt sich immer einen älteren Hund aufzunehmen ! Sie sollten aber dennoch damit umgehen können, dass ihr „neuer Freund“ eine begrenzte Lebenserwartung hat. Sie sollten auch wissen, dass ein älterer Hund gesundheitliche Baustellen haben kann. In den Tierheimen auf Sardinien werden die Hunde nur in Notfällen medizinisch versorgt (z.B.Bisswunden). Dreckige Ohren, vergammelte Zähne und das Fell niemals gebürstet - das ist die traurige Realität.

 

Schauen sie sich Irina unter diesem Aspekt an, werden Sie jedoch feststellen, dass sie sehr munter ist, recht gepflegt ausschaut und eine fröhliche und sympathische Hündin ist.

Gefällt Ihnen diese lebensfrohe Hündin? Irina hat die Hoffnung auf ein besseres Leben noch nicht verloren! Rufen Sie mich gerne an! Wir würden uns sehr freuen, wenn Irina noch schöne Jahre in einer Familie verbringen dürfte. Sie wartet schon so lange auf ihre Menschen.

Video: 24.6.24


Ansprechpartnerin für diese Vermittlung:

Claudia Hölling
Mobil: 0174 /1903713
E-Mail: c.hoelling@saving-dogs.de

 

Sofern „unbekannt“ angegeben ist, kann saving-dogs leider keine näheren Angaben zu Kinderfreundlichkeit und Katzenverträglichkeit machen. Krankheiten geben wir grundsätzlich an, sofern sie uns bekannt sind. Bisher unerkannte Krankheiten können wir nicht ausschließen.