Kikka

Geburtsdatum: 09.09.2019
Geschlecht: weiblich
Rasse:  Mischling
Schulterhöhe: ca 55  cm,  18 kg
Endgröße:  ausgewachsen
Geimpft / Geimpft:
Kastriert / Sterilisiert:
Mittelmeercheck (MMC): nach Einreise
Ergebnis MMC:  
Handicap / Behinderung: nein
Krankheiten:  keine bekannt
Notfall:  nein
Aufenthaltsort: Sardinien, Canile
Kikka sucht:   
eigene Familie:
Paten:   
Kikka verträgt sich mit:  
Rüden: Hündinnen:
Katzen: unbekannt Kindern: vorstellbar
Voraussetzungen / Optionen:  
Welpen- bzw Hundeschule:
ländliche Lage / Grundstück:  Garten gut eingezäunt
Wohnung / Reihenhaus: 
Ersthund erwünscht:   gerne, aber keine Bedingung
kann allein bleiben:  unbekannt
Sonstiges:
 

Die schöne Kikka...

… dazu kann sie jedoch erst mit Ihrer Hilfe werden, denn zurzeit ist Kikka einfach nur eine von vielen Hündinnen in einem sardischen Tierheim. In ihrem Fell hat sich der Dreck von fast drei Jahren gesammelt, es ist lang und verfilzt, vom Geruch der davon ausgeht, ganz zu schweigen. Nein, schön anzusehen ist Kikka noch nicht, aber das wird sich ja hoffentlich bald mit Ihrer Hilfe ändern.

 

Als unsere Kollegin das letzte Mal das Tierheim besuchte, fand sie Kikka in einem weit abseits gelegenem Zwinger vor. Bei ihrem Anblick verzog Kikka sich erst einmal in ihre Holzhütte, drängte sich dort zuerst in eine Ecke, aber nach ein paar Sekunden siegte dann doch ihre Neugier und zögerlich steckte sie ihren Kopf wieder aus der Hütte. Die Kollegin machte sich klein und sprach sie mit leiser Stimme an und siehe da, Kikka zeigte Interesse an ihr und mit ein paar Leckerchen kam sie aus der Hütte und ließ sich streicheln. Die Mitarbeiter des Canile erzählten, dass Kikka sehr schüchtern ist und dass sie daher keine Vermittlungschancen habe.

 

Das sehen wir anders und daher soll Kikka nun hier ihre Chance bekommen. Warum auch nicht? Sollen wir sie ignorieren? Auf gar keinen Fall! Wir hoffen nämlich, dass es irgendwo sehr verständnisvolle Menschen gibt, Menschen die nicht erwarten, dass Kikka überglücklich ist, wenn diese sich ihr nähern und die mit ihrem möglichen Meideverhalten Ihnen gegenüber gut umgehen können. Ihnen muss bewusst sein, dass Kikka Sie mit ihrem Verhalten vielleicht das ein oder andere Mal an Ihre Grenzen bringt, Sie werden sich vielleicht sogar fragen, warum Sie sich das angetan haben, ob es die richtige Entscheidung war, gerade diesen Hund zu adoptieren.

 

Wir sagen: Ja, es war die richtige Entscheidung, denn nur bei Ihnen hat Kikka ein Leben, in dem Tierheim vegetiert sie mehr oder weniger jeden Tag vor sich hin. Gehen Sie aber bitte davon aus, dass Sie anfangs vielleicht keine Spaziergänge mit ihr machen können, dass Kikka womöglich keine Treppen läuft, ihr beim Autofahren übel wird und sie vielleicht auch lieber auf dem kalten Boden als im warmen Körbchen liegt. Das alles muss sie erst mit Ihrer Hilfe und Geduld lernen. Ein gut eingezäuntes Grundstück mit einem lückenlosen Zaun ist daher Voraussetzung für die Vermittlung von Kikka, alleine schon deshalb, damit sie sich anfangs dort auch lösen kann. Sie wird nicht in eine Etagenwohnung eines Mehrfamilienhauses mit Treppenhaus oder Aufzug in der Stadtmitte gelegen, vermittelt. Eine Wohnung oder ein Haus in einer ländlichen Gegend gelegen wären dagegen ideal.

 

Wir möchten Sie mit diesen Angaben zu Kikka nicht abschrecken, wir möchten Ihnen eben nur nicht verschweigen, was da alles auf Sie zukommen könnte. Das muss nicht, kann aber so sein und wenn Sie sich jetzt immer noch sicher sind und der Herausforderung Tierheimhund stellen möchten, freuen wir uns sehr über Ihre Kontaktaufnahme. Nur Sie können Kikka zeigen, dass sie uns Menschen vertrauen kann und nur bei Ihnen kann aus der zotteligen, die schöne Kikka werden.

Video: 19. Juni 2022


Ansprechpartnerin für die Vermittlung:
Claudia Hansmann
Telefon: 02323 / 27882
Mobil: 01578 / 9347345
E-Mail c.hansmann@saving-dogs.de

 
Die Informationen stammen von unseren in den jeweiligen Einrichtungen ansässigen Kolleginnen und Kollegen und Tierärzten.
In regelmäßigen Abständen besuchen unsere Vermittler die Schützlinge vor Ort.
Eine umfassende Beurteilung ist oftmals aufgrund der schwierigen Lebensumstände in den Tierheimen nicht möglich.

Die Angaben zur Körpergröße sind geschätzt. Gewichts- und Altersangaben können, in Abhängigkeit vom Zeitpunkt der Feststellung, abweichen.
Sofern „unbekannt“ angegeben ist, kann saving-dogs leider keine näheren Angaben zu Kinderfreundlichkeit und Katzenverträglichkeit machen. Krankheiten  geben wir grundsätzlich an, sofern sie uns bekannt sind. Bisher unerkannte Krankheiten können wir nicht ausschließen.