Kiwi

Geburtsdatum: 01.01.2014
Geschlecht: weiblich
Rasse: Mischling
Schulterhöhe: ca 50 cm,  16 kg
Endgröße:  ausgewachsen
Gechipt / Geimpft: 
Kastriert:
Mittelmeercheck (MMC):
Ergebnis MMC:   Leishmaniose fraglich, Rest negativ
Handicap / Behinderung: X
Krankheiten: keine bekannt
Notfall  
Aufenthaltsort: 51379 Leverkusen
Schutzgebühr: 250,- €, + 75,- € MMC + 150,- €
Transport auf dem Landweg
Kiwi sucht:   
eigene Familie:
Pflegestelle:  
Paten: 
Kiwi verträgt sich mit:  
Rüden:  Hündinnen:
Katzen: kann getestet werden Kindern:  unbekannt
Voraussetzungen / Optionen:  
Welpen- bzw Welpenschule:
ländliche Lage / Grundstück: 
Wohnung / Reihenhaus: 
Ersthund erwünscht:   keine Bedingung
kann allein bleiben:  unbekannt
Sonstiges:

X

Aktualisierung April 2019:

Kiwi ist nun auf ihrer Pflegestelle in Leverkusen und sie entwickelt sich richtig gut. Ihre Pflegefamilie ist ganz begeistert von Kiwi und beschreibt sie wie folgt:

Kiwi ist eine ganz liebe und bescheidene Hündin. Dafür, dass sie die ersten fünf Jahre ihres Lebens abgeschottet in einem sardischen Canile verbracht und nichts und niemanden kennengelernt hat, nimmt sie ihr neues Leben in Freiheit gut an.

Sie ist sehr verschmust und liebt es neben ihren Pflegeeltern auf der Couch zu liegen und gestreichelt zu werden. Hört man damit auf, fordert sie mit beiden Pfoten auf, doch weiterzumachen.

Mit den drei Rüden der Pflegestelle versteht Kiwi sich sehr gut, sie ist ein absolut verträgliches Mädchen und läuft gerne in der großen Hunderunde mit. Egal ob Dackel oder Dogge, Rüde oder Hündin, Kiwi mag sie alle und alle mögen Kiwi.

Zu den Menschen ist sie freundlich, sie stürmt zwar nicht auf diese zu, aber wenn man ihr Zeit gibt, lässt sie sich von ihnen auch gerne streicheln.

 

Im Auto fährt sie ruhig mit. In der Wohnung ist sie ganz lieb, sie ist stubenrein und wenn sie einmal kurzfristig alleine bleiben muss, wartet sie ohne etwas kaputt zu machen, auf die Rückkehr der Pflegeeltern. Ohne Probleme läuft Kiwi die Treppen im Haus rauf und runter. Draußen zeigt Kiwi sich noch in einigen Situationen unsicher, man muss sie langsam aber souverän an alles Neue heranführen. Man muss ihr das Gefühl geben, dass alles ok ist und sie keine Angst haben muss.

Natürlich muss Kiwi noch ganz viel lernen, aber sie ist ja gerade erst einmal 5 Jahre alt und mit Ihrer Hilfe wird sie es auch schaffen. Eine gute Hundeschule trägt sicherlich auch das Übrige dazu bei.

Wenn Sie Kiwi nun kennenlernen möchten, nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf. Kiwi kann dann gerne nach Rücksprache auf ihrer Pflegestelle besucht werden.

Mögen Sie Kiwis?

Dann bitte unbedingt weiterlesen, denn wir möchten Ihnen eine ganz besondere Kiwi vorstellen. Nein, keine grüne, oder goldene oder eine aus Neuseeland. Wir möchten Ihnen unsere Kiwi vorstellen, eine traumhafte dunkelbraune Hündin aus Sardinien.

Wir hatten Glück, denn wir durften Kiwi aus einen Canile übernehmen, in dem sie von Welpenalter an lebte, oder besser gesagt, überlebte. Das Leben in einem Tierheim ist ist für jeden Hund schlimm, aber das Leben in einem Canile ist noch viel schlimmer, denn für ganz viele Hunde ist es ein Ort ohne Rückkehr in die Freiheit und viele verlassen diesen Ort erst wieder, wenn sie über die Regenbogenbrücke gegangen sind.

Jetzt aber genug der traurigen Worte, denn Kiwi ist eine freundliche Hündin, die - so wie wir sie bisher einschätzen - ihr altes Leben hinter sich lassen kann. Sie ist ja auch mit fünf Jahren noch gut lernfähig und erziehbar.

Kiwi ist jetzt auf unserem Hope Gelände und als sie das erste Mal in den Freilauf durfte, war sie wohl überwältigt. Gras unter den Pfoten, mit anderen Hunden rennen und Menschen, die sie streichelten, all das kannte sie ja nicht, aber dennoch hat sie alles angenommen und genossen.

Wir hoffen nun, dass auch Sie ein Faible für dunkle Hunde haben und Kiwi die Chance geben, in Freiheit zu leben.

Egal ob Sie ihr einen Pflegestellenplatz oder eine Endstelle bieten möchten, wir freuen uns über Ihre Kontaktaufnahme.

Natürlich kommt erst einmal eine Menge Arbeit auf Sie zu, denn Kiwi kennt bisher nur das Leben in einem Zwinger. Sie kennt kein Halsband oder eine Leine, sie war noch nie spazieren und ist auch noch nie eine Treppe rauf oder runter gelaufen. Das alles muss sie erst noch mit Ihrer Hilfe lernen. Aber denken Sie doch einmal an die Zeit nach dieser Zeit. Ein neues Familienmitglied, ein täglicher Begleiter, ein Spaßmacher und manchmal mit Sicherheit auch ein Tröster.

Kurzum: Es kommt eine schöne Zeit auf Sie zu!


Wir vermitteln bundesweit.


Ihr Ansprechpartner für diese Vermittlung:

Claudia Hansmann
Tel.: 02323/27882
Mobil: 0157/89347345
E-Mail: c.hansmann@saving-dogs.de

 

Die Angaben zur Körpergröße sind geschätzt. Gewichts- und Altersangaben können, in Abhängigkeit vom Zeitpunkt der Feststellung,  abweichen.

Sofern "unbekannt" angegeben ist, kann saving-dogs leider keine näheren Angaben machen.

Krankheiten geben wir grundsätzlich an, sofern sie uns bekannt sind. Bisher unerkannte Krankheiten können wir nicht ausschließen.