Masha

Geburtsdatum: 21.10.2021
Geschlecht: weiblich
Rasse: Mischling
Schulterhöhe: Juni 2022: ca. 47 cm, 14 kg
Endgröße: im Wachstum
Gechipt / Geimpft: 
Kastriert / Sterilisiert:  
Mittelmeercheck (MMC): nach Einreise
Ergebnis MMC:   
Handicap / Behinderung: nein
Krankheiten: keine bekannt
Notfall nein
Aufenthaltsort: Sardinien, Canile
Masha sucht:   
eigene Familie:
Paten:   
Masha verträgt sich mit:  
Rüden: Hündinnen:
Katzen: unbekannt Kindern: vorstellbar
Voraussetzungen / Optionen:  
Welpen- bzw Hundeschule:
ländliche Lage / Grundstück:  gut eingezäunt
Wohnung / Reihenhaus: 
Ersthund erwünscht:   gerne, aber keine Bedingung
kann allein bleiben:  unbekannt
Sonstiges:

 


Masha: Schönheit schützt vor Tierheim nicht...

Dürfen wir vorstellen?

Diese hübsche Junghündin heißt Masha. Sie ist noch kein Jahr alt und dennoch lebt sie schon seit ein paar Monaten in einem sardischen Canile. Warum? Sie werden es nicht glauben, aber der niedliche kleine Welpe ist gewachsen!

 

Ihr toller Charakter und ihre Schönheit haben Masha jedoch nicht davor bewahrt, dass ihr Besitzer sich ihrer überdrüssig war und sie kurzerhand ins Tierheim brachte.

Als unsere Kollegin sie bei ihrem letzten Besuch dort vorfand, war sie vollends begeistert von Masha, denn die hatte innerhalb kürzester Zeit mit ihrem Charme ihr Herz erobert und nach einem Gespräch mit dem Betreiber des Tierheims gab dieser sein OK, dass wir Masha in die Vermittlung nehmen dürfen.

 

So grau Mashas Vergangenheit war, so bunt soll ihre Zukunft nun werden. Diese können Sie mit ihr dann gerne gestalten. Masha ist bereit für eine eigene Familie, der sie sicherlich viel Freude bereiten wird. Für so eine tolle Hündin muss es doch eine Familie geben, die mit ihr durch dick und dünn geht, die ihr ein Körbchen, viele Streicheleinheiten und noch mehr Liebe schenkt.

 

Wie sollte nun das neue Zuhause für Masha aussehen?

Wir suchen Menschen, die sich voll und ganz auf einen Tierschutzhund einstellen können. Masha hatte zwar für ein paar Monate schon einmal ein Zuhause, aber das ist nicht mit einem Zuhause wie wir es kennen vergleichbar, denn sonst wäre sie ja auch nicht im Tierheim gelandet. Gehen Sie also bitte davon aus, dass Masha noch nichts kann, Sie nicht versteht und sie auch nicht weiß, was Sie von ihr erwarten. Sie wird wahrscheinlich nicht an einer Leine laufen, oder Treppen auf und ab gehen, Autofahren findet sie vielleicht fürchterlich und es kann auch sein, dass sie zuerst lieber auf dem kalten Boden liegt, als in einem weichen Körbchen, oder Leckerchen ignoriert. Ein gut eingezäunter Garten mit einem lückenlosen Zaun im neuen Zuhause sollte vorhanden sein, um gerade anfangs zu beobachten, wie Masha reagiert, wenn sie ihr unbekannte Geräusche hört.

Sicherlich muss sie noch viel lernen und der Besuch einer Hundeschule wäre dabei bestimmt sehr hilfreich.

 

Wir möchten Sie mit diesen Angaben nicht abschrecken, wir möchten Ihnen eben nur nicht verschweigen, was da alles auf Sie zukommen könnte. Das muss nicht, kann aber so sein und wenn Sie sich jetzt immer noch sicher sind und der Herausforderung Tierheimhund stellen möchten, freuen wir uns sehr über Ihre Kontaktaufnahme.


Ansprechpartner für diese Vermittlung:
Silke Schnitzler
Mobil: 0176.61884614
E-Mail: s.schnitzler@saving-dogs.de

Die Informationen stammen von unseren in den jeweiligen Einrichtungen ansässigen Kolleginnen und Kollegen und Tierärzten.
In regelmäßigen Abständen besuchen unsere Vermittler die Schützlinge vor Ort.
Eine umfassende Beurteilung ist oftmals aufgrund der schwierigen Lebensumstände in den Tierheimen nicht möglich. 

Die Angaben zur Körpergröße sind geschätzt. Gewichts- und Altersangaben können, in Abhängigkeit vom Zeitpunkt der Feststellung, abweichen.
Sofern „unbekannt“ angegeben ist, kann saving-dogs leider keine näheren Angaben zu Kinderfreundlichkeit und Katzenverträglichkeit machen.
Krankheiten  geben wir grundsätzlich an, sofern sie uns bekannt sind. Bisher unerkannte Krankheiten können wir nicht ausschließen.