Penny

Geburtsdatum: 01.02.2015
Geschlecht: weiblich
Rasse: Mischling
Schulterhöhe: ca 58 cm, 23 kg
Endgröße: ausgewachsen
Gechipt: 
Geimpft:
Kastriert:

Mittelmeercheck (MMC):
Ergebnis MMC:   Hepatozoonose positiv, alles andere negativ
Handicap/Behinderung: X
Krankheiten: keine bekannt
Notfall X
Aufenthaltsort: 84137 Vilsbiburg
Schutzgebühr: 250,- €, + 75,- € MMC + 125,- €
Transport auf dem Landweg
   
   
   
Penny sucht:   
eigene Familie:
Pflegestelle: X
Paten: 
Penny verträgt sich mit:  
Rüden: 
Hündinnen:
Katzen:
Kindern: ja!!
Voraussetzungen / Optionen:  
Welpenschule:  
Hundeschule:
Haus in ländlicher Lage: 
Wohnung / Reihenhaus: 
Garten / Grundstück:
Ersthund erwünscht:  keine Bedingung
kann allein bleiben:   in Lernphase
Sonstiges:

X

Update März 2018

Die hübsche Maus ist jetzt seit einigen Wochen auf einer Pflegestelle in Deutschland. Dort lebt sie mit 2 Rüden und 1 Hündin zusammen. Sie lernt dort bereits fleißig und sehr interessiert die Grundkommandos. Sie fährt unheimlich gerne Auto, mal schaut sie neugierig aus dem Fenster, meist jedoch liegt sie völlig entspannt und schlafend im Kofferraum.

 

Penny ist eine Kuschelmaus, die am liebsten überall mit dabei sein möchte. Die Hündin folgt der Pflegestelle auf Schritt und Tritt.

An der Leine läuft sie in der Stadt völlig problemlos und der Straßenlärm bringt Penny kein bisschen aus der Ruhe.

Neue Dinge betrachtet sie kurz neugierig und ohne Furcht.

Das alleine bleiben klappt für 1-2 Stunden ebenfalls schon sehr gut. Friedlich wartet sie auf die Rückkehr der Pflegestelle.

 

Penny - sie hat Alles verloren

Manchmal sind menschliches und tierisches Leid eng verbunden. So ist es im Fall von Penny.

Sie war eine geliebte Begleiterin ihres Herrchens, sie war wie ein Kind für ihn. Er hatte sie als Welpe fast verhungert aufgenommen und gut für sie gesorgt. Er ließ sie sogar kastrieren um sie vor aufdringlichen Rüden zu schützen. Sie hätten immer so weiterleben können und zusammen alt werden können.

 

Doch ihr Besitzer verlor seine Arbeit, das Geld wurde knapp und letztlich musste das kleine Häuschen - das gemeinsame zuhause - verkauft werden. Doch größer als die finanziellen Sorgen war seine Sorge um Penny. Was sollte aus ihr werden? Der Gedanke sie ins Canile geben zu müssen war ein Albtraum: seine Prinzessin eingesperrt! Nur noch wenige Quadratmeter Betonboden statt Behaglichkeit, Gestank und Stress und keine Sicherheit mehr! ..und das mit hoher Wahrscheinlichkeit für den Rest ihres Lebens. Das ist grausamer als der Tod!

 

Er hatte von unserer Auffangstation gehört und so sind wir seine ganze Hoffnung für die „Maus“ eine gute Familie zu finden. Es hat uns tief berührt wie sehr er geweint hat, als die Übergabe an uns erfolgte.

 

Eigentlich erleben wir es eher umgekehrt. Die meisten Menschen sind froh den „lästigen“ Hund endlich loszuwerden….

Wie heißt es doch:“ Lieben heißt auch loslassen“. Hier trifft es wirklich zu.

 

Auch uns tat es sehr weh diesen Abschied aushalten zu müssen und ich glaube in diese Situation möchte Niemand jemals kommen. Penny versteht es nicht …wie auch? … sie weint aktuell und hofft, dass ihr geliebtes Herrchen wiederkommt.

 

Penny hat in ihrem 3-jährigen Leben nur gute Erfahrungen gemacht. Sie ist sehr lieb und menschenbezogen (vor allen Dingen auch mit Kindern !!! ) und sie sollte wieder eine Familie haben. Dabei können auch Sie ihr vielleicht helfen.

 

Selbst die schönste Auffangstation ist letztlich ein Gefängnis und auch unseren Pflegern läuft die Zeit jeden Tag davon…eine individuelle Betreuung unserer Schützlinge ist entsprechend schwierig.

 

Wir würden uns für Penny sehr freuen, wenn sie nicht so lange warten müsste und schnell wieder ein kuscheliges Plätzchen finden würde. Wie erleichtert wäre ihr „Herrchen“, wenn er wüsste dass es seiner Hündin gut geht und er richtig gehandelt hat.

 

Wenn die süße Maus ihr Herz berührt hat und Sie sich ein Leben mit Penny vorstellen können, rufen Sie mich gerne an.

Herzlichen Dank für Ihr Interesse!
Wir vermitteln bundesweit.

Ansprechpartnerin für die Vermittlung:

Nicole Bertram
Tel.: 02173/ 8549790
Mobil: 0172/ 2655238
E-Mail: n.bertram@saving-dogs.de


Sofern „unbekannt“ angegeben ist, kann saving-dogs leider keine näheren Angaben zu Kinderfreundlichkeit und Katzenverträglichkeit machen. Krankheiten  geben wir grundsätzlich an, sofern sie uns bekannt sind. Bisher unerkannte Krankheiten können wir nicht ausschließen.