Rosella

Geburtsdatum: 16.10.2009
Geschlecht: weiblich
Rasse: Mischling
Schulterhöhe: ca. 58 cm, 33 kg
Endgröße:  ausgewachsen
Gechipt / Geimpft: 
Kastriert:
Mittelmeercheck (MMC): nach Einreise
Ergebnis MMC:   
Handicap / Behinderung: X
Krankheiten: keine bekannt
Notfall  X
Aufenthaltsort: Sardinien
Schutzgebühr: 100,- €, + 75,- € MMC + 150,- €
Transport auf dem Landweg
Rosella sucht:   
eigene Familie:
Pflegestelle:
Paten: 
Rosella verträgt sich mit:  
Rüden: Hündinnen:
Katzen: Kindern: im Schulalter
Voraussetzungen / Optionen:  
Welpen- bzw Hundeschule:  
ländliche Lage / Grundstück:  1,60  eingezäunt
Wohnung / Reihenhaus:   
Ersthund erwünscht:  
kann allein bleiben:   
Sonstiges:

X

Rosella – in ihren Augen liegt eine unendliche Trauer

Wie erleben die Situation nicht zum ersten Mal: Rosellas Besitzer ist verstorben! Die Erben wollen den Hund nicht; fühlen sich auch nicht verpflichtet oder verantwortlich für ein Tier, das zurückbleibt. Also wird dieses Lebewesen einfach vor die Tür gesetzt und man verjagt es sobald es sich seiner vertrauten Umgebung nähert. Funktioniert das nicht, ruft man die Polizei und drängt darauf, dass der „Streuner“ von der Straße verschwindet. Die Polizei muss handeln und der einst geliebte Familienhund verschwindet für den Rest seines Lebens in einem Tierheim, das er lebend nicht mehr verlassen wird.

 

Rosella ist kein Einzel-Schicksal. Wir hörten von ihr, weil unsere Kollegin auf Sardinien von lieben Nachbarn um Hilfe gebeten wurde. Sie wussten wie sehr ihr Besitzer an ihr hing und wie gut sie es gehabt hatte und hatten Mitleid mit ihr. Sie mussten beobachten, wie die Hündin immer und immer wieder verjagt wurde als sie einfach nur in ihren vertrauten Garten zurück wollte…

Rosella ist bei uns in Sicherheit und geschützt. Man sieht ihr an wie traurig sie ist. Ihre Welt ist zusammengebrochen. Wir wünschen uns, dass sie wieder glücklich werden kann und fröhlich an der Seite ihrer neuen Menschen ist.

 

Rosella hat viel Zeit im Garten gelebt und für eine Etagenwohnung im Stadtgebiet ist sie sicher nicht geeignet. Da die Hundehaltung auf Sardinien grundsätzlich etwas anders ist als bei uns, muss man sie sicher durch unbekannte Situationen führen. So wird sie es nicht kennen an der Leine Gassi geführt zu werden (macht man dort nicht) und viele Geräusche werden neu sein. Unsere Erfahrung zeigt uns immer wieder, dass die Hunde dieses alles lernen. Man darf nur nicht davon ausgehen einen perfekten Hund zu erhalten.

Wir wünschen uns also für das „alte“ Mädchen eher ein zuhause im ländlichen Bereich mit einem gut eingezäunten Grundstück. Möglicherweise hat sie auch „Wachhund-Eigenschaften“… gelegentliches Bellen sollte toleriert werden. Insgesamt ist Rosella eher etwas gemütlicher unterwegs…was sich auch ein bisschen in ihrer Figur zeigt…sie darf etwas abnehmen…

 

Letzteres geht aber fast von allein bei regelmäßiger Bewegung und vielleicht haben Sie Lust und Freude daran Rosella zu zeigen wie spannend Gassi-Runden sein können...


Wenn Rosellas traurige Augen Sie nun „verfolgen“ und Sie das ändern möchten, rufen Sie mich gerne an.

Sie erreichen mich besser ab 20.00 Uhr.

 

Claudia Hölling

Tel: 02864/885369

Fax 02864/6786

Mobil 0157/37046913

E-Mail : c.hoelling@saving-dogs.de

 


Die Angaben zur Körpergröße sind geschätzt. Gewichts- und Altersangaben können, in Abhängigkeit vom Zeitpunkt der Feststellung, abweichen.
Sofern „unbekannt“ angegeben ist, kann saving-dogs leider keine näheren Angaben zu Kinderfreundlichkeit und Katzenverträglichkeit machen.
Krankheiten  geben wir grundsätzlich an, sofern sie uns bekannt sind. Bisher unerkannte Krankheiten können wir nicht ausschließen.