Yogi

Geburtsdatum: ca 01.01.2015
Geschlecht: männlich
Rasse: Mischling
Schulterhöhe: ca. 65  cm, 34 kg
Endgröße: ausgewachsen
Gechipt / Geimpft: 
Kastriert:
Mittelmeercheck (MMC): nach Einreise
Ergebnis MMC:   
Handicap / Behinderung: X
Krankheiten: keine bekannt
Notfall X
Aufenthaltsort: Sardinien
Schutzgebühr: 250,- €, + 75,- € MMC + 150,- €
Transport 
Yogi sucht:   
eigene Familie:
Pflegestelle:
Paten: 
Yogi verträgt sich mit:  
Rüden:
Hündinnen:
Katzen: kann getestet werden Kindern: ab 12 Jahre
Voraussetzungen / Optionen:  
Welpen- bzw Hundeschule:
ländliche Lage / Grundstück: 
Wohnung / Reihenhaus: 
Ersthund erwünscht:   keine Bedingung
kann allein bleiben:  unbekannt
Sonstiges:

X

Yogi... Darf es etwas mehr sein...

Was für eine Frage, aber bei Yogi ist sie wirklich gerechtfertigt, denn Yogi ist ein wunderschöner, sehr großer Hund. Seine Schulterhöhe beträgt ca. 65 cm und damit ist er der Riese unter unseren Hunden auf dem Hope-Gelände.

 

Wie Yogi zu uns kam, möchte ich Ihnen gerne kurz erzählen.

 

Yogi ist kein Fundhund, nein er hatte ein Zuhause. Wo und bei wem, wissen wir nicht, wir wissen nur, dass er auf einmal dort unerwünscht war. Sein Besitzer übergab ihn an einen seiner Angestellten, damit dieser Yogi im Canile ablieferte. Der Mann aber kannte Yogi und brachte es nicht übers Herz, ihn dorthin zu bringen, denn das hätte mit Sicherheit bedeutet, dass Yogi niemals wieder in Freiheit hätte leben können. Er fragte im Bekanntenkreis herum, ob jemand eine andere Lösung wüsste und kam so auf saving-dogs. Er nahm sofort mit uns Kontakt auf und bat um Hilfe für Yogi. Natürlich sagten wir sofort zu und so konnten wir unseren sanften Riesen übernehmen.

Viel können wir über Yogi noch nicht sagen, da er ja erst ein paar Tage bei uns ist. Unsere Kollegin vor Ort wird Yogi jetzt beobachten und uns dann weitere Infos zu ihm geben. Sie sagt aber jetzt schon, dass Yogi sich freundlich und aufgeschlossen ihr gegenüber zeigt. Dass er mit Hündinnen verträglich ist, davon gehen wir aus, die Sympathie bei Rüden und Katzen muss noch getestet werden.

 

Wie sollte Yogis neues Zuhause nun aussehen?

 

Obwohl Yogi einmal ein Zuhause hatte, sollten Sie aber dennoch davon ausgehen, dass er nichts kennt und auch nichts kann. Ein Zuhause auf Sardinien ist nicht mit einem Zuhause in Deutschland zu vergleichen. Er wird wahrscheinlich nur draußen gelebt haben, niemals einen Spaziergang gemacht haben und auch noch nie im Auto mitgefahren sein. Sie sollten also hundeerfahren sein, denn sie übernehmen einen Riesen im Körper eines Welpen. Kinder im neuen Zuhause sollten aufgrund seiner Größe schon etwas älter und vor allem standfest sein.

Yogi muss das komplette Hunde 1 x 1 mit Ihrer Hilfe noch lernen. Wenn Sie nun sagen, OK, kein Problem und in Ihrem Zuhause noch Platz für ein großes Körbchen haben, dann melden Sie sich bitte ganz schnell bei uns. Auch ein Pflegestellenangebot wäre ein erster Schritt in Yogis neues Leben.

Wir vermitteln bundesweit.

Ihre Ansprechpartnerin für diese Vermittlung:

Claudia Hansmann
Tel.: 02323/ 27882
Mobil: 0157/ 89347345
E-Mail: c.hansmann@saving-dogs.de

 

Die Angaben zur Körpergröße sind geschätzt. Gewichts- und Altersangaben können, in Abhängigkeit vom Zeitpunkt der Feststellung, abweichen.

Sofern "unbekannt" angegeben ist, kann saving-dogs leider keine näheren Angaben machen.

Krankheiten geben wir grundsätzlich an, sofern sie uns bekannt sind. Bisher unerkannte Krankheiten können wir nicht ausschließen.