Trostpflaster

 

Unsere Auffangstation HOPE ist durch die liebevolle und fachkundige Betreuung unserer sardischen Kolleginnen selbstverständlich besser als die Straße oder das Canile. HOPE ist ohne jeden Zweifel auch 100 Mal besser als ein „Zuhause“ bei einem Jäger, der seine Hunde in einem dunklen Verschlag bei knapper Kost hält, 1.000 Mal besser als das Dasein als Kettenhund in irgendeinem Hinterhof usw.

 

HOPE hat Herz, ist Herz und lebt Herz.

 

Aber eines ist es nicht: Ein Zuhause. In einem Zuhause, so wie wir es hierzulande verstehen, gibt es nicht nur Nähe, Geborgenheit und Liebe. Es gibt auch unzählige Spielzeuge in ebenso unzähligen Variationen. Es gibt mehr Sorten von Leckerchen, als man sich ausdenken kann. Es gibt Heizdecken für alte Hunde, Kühlmatten für den Sommer, orthopädische Kudden bei Gelenkproblemen, Regenmäntel, Bademäntel, Winterpullover und und und.

 

HOPE ist für einen kurzfristigen Aufenthalt konzipiert. Es soll und darf nicht mehr als eine Zwischenstation im Leben unserer Hunde bedeuten. Leider finden aber nicht alle unsere Bewohner so schnell ein Zuhause, wie wir uns das wünschen. Und auch die Hunde (meist Welpen), die tatsächlich nicht lange dort sind, möchten beschäftigt und belohnt werden. Einfach weil sie alle einen Alltag verdienen, der einem Zuhause so nahe wie möglich kommt.

Deshalb gibt es auf HOPE - neben täglich ausgiebigem Freilauf und Schmuseeinheiten - oft besondere Leckerchen oder hier und da einen schönen fleischigen Knochen frisch vom Metzger. Oder einen neuen Ball für Yogi, wenn er mal wieder einen zerlegt hat; robuste Spielzeuge für unsere kaufreudigen Welpen.

 

Ares

Yogi-tauglicher, robuster Kong

Akani


Das ist das kleine Trostpflaster für alle unsere HOPE Hunde, die immer noch auf ihre Menschen warten. Eine eigene Familie kann das Pflaster natürlich in keiner Weise ersetzen, aber es macht das Leben unserer Bewohner ein klein wenig bunter und abwechslungsreicher. Weil wir einerseits immer genug Ressourcen für Notfälle und Unvorhersehbarkeiten brauchen, die unsere Handlungsfähigkeit sichern, anderseits aber unseren „Hopies“ den Alltag versüßen möchten, haben wir den Trostpflaster-Fond gegründet. Er soll bei zweitem helfen. Wir würden uns unheimlich freuen, wenn die Gemeinschaft von saving-dogs die Hunde dabei unterstützt. Es bedeutet uns viel, dass immer tolle Leckerchen als Belohnung vorhanden sind. Stella steht zum Beispiel total auf getrockneten Hähnchenmagen – der bringt ihre Augen zum Leuchten. Es ist uns wichtig, dass Yogi stets einen Ball hat, dass wir einem Hund mit Arthrose eine orthopädische Spezialkudde zur Verfügung stellen oder im Sommer Kühlmatten für alle Hunde mit dichtem Fell verteilen können. Im Winter braucht so mancher ältere Hund auch einen warmen Mantel/Pulli oder ein dick gepolstertes Körbchen.

 

Wenn Ihr das auch so seht, könnt Ihr gerne mitmachen, und zwar unter dem Spendenmotto TROSTPFLASTER.

 

Wir möchten, dass jeder helfen kann. Auch kleine Beträge sind deshalb hoch willkommen. Wir schauen nämlich vorher, was gerade für welchen Hund benötigt wird und machen dann eine Sammelbestellung, bei der wir vorhandene Spenden zusammenfassen. So ist jeder an allem beteiligt. Selbstverständlich machen wir auch Fotos von unseren Einkäufen, die wir dann hier einstellen.

 

Spendenbarometer "Trostpflaster"

Hans-Werner O. 150,-€

Andrea M. 50,-€

Evelyn E. 100,-€

Marianne B.-C. 45,-€

Sonnhild R. 50,-€

Ellen T. 100,-€

Johanna H. 10,-€

Sabine S. 50,-€

Andrea M. 50,-€

 

Herbert + Ingrid W. 50,-€

Gabriele H. 2,-€

Andrea M. 200,-€

Nicole E. 100,-€



Trostpflaster-Einkauf = Pool Time auf HOPE!

Wir hatten versprochen, die Trostpflaster Anschaffungen zu zeigen, die wir dank Eurer Spenden realisieren können, um unseren Hunden auf HOPE den Alltag zu versüßen. Nun ist es soweit: Aufgrund der großen Hitze, die schon länger auf Sardinien herrscht – durchschnittlich 37 Grad mit Spitzen bis zu 47 Grad!! – haben wir uns für einen sehr großen, hochwertigen Hundepool entschieden. Es war kein Spontankauf, sondern eine wohlüberlegte Anschaffung, denn der knochenförmige Pool kostet 219 Euro.

Die Belastung der Kunststoff-Wannen auf HOPE ist extrem hoch: Die Pools werden täglich von bis zu 20 spielenden Hunden besucht und müssen wirklich etwas können. Im Gegensatz zu den preiswerten Modellen ist unser neuer Pool laut Hersteller aus gesundheitlich unbedenklichem, sehr robusten Material und dabei biss- und krallenfest. Außerdem hat er eine strukturierte Innenseite zur Minderung der Rutschgefahr und ist UV-beständig. Letzteres ist bei der intensiven Sonnenstrahlung wichtig, weil einfacher Kunststoff sehr schnell weiße Bruchstellen aufweist, dann dort splittert und rasiermesserscharfe Kanten bekommt. Die Entsorgung dieser unbrauchbaren Pools ist alles andere als praktisch: Die Müllabfuhr nimmt die großen Teile nämlich nicht mit, weshalb sie per Handarbeit in kleine Stücke gesägt werden müssen. Das ist weder nachhaltig noch preiswert, da die Wannen alle paar Monate ausgetauscht werden müssen.

 

Nun aber genug von der Technik – der neue Pool ist mega toll bei unseren Hunden angekommen, wie man sieht. Er ist wegen der Hitze kein Trostpflaster, sondern ein absoluter Hauptgewinn für alle! Es passen max. 100 Liter Wasser hinein und 3 mittelgroße Hunde gleichzeitig. Große Hunde, wie zum Beispiel Caesar, nehmen gern ein Vollbad und strecken sich wohlig darin aus, um sich abzukühlen. Aber auch der süße Zedric lässt keine Gelegenheit aus, um sich im Wasser lang zu machen.

Die Pools stehen im Schatten der großen Korkeiche. Dieser Bereich wird von allen Hunden intensiv genutzt, zum Spielen, Toben oder auch zum Dösen. Gras hat dort keine Chance. Die Folge: Das Wasser mutiert innerhalb 15 Minuten von glasklar zu erdigem tiefbraun. Unsere Wasserratten stört das kein bisschen. Sie baden, kugeln sich danach vergnügt auf der Erde herum und spielen miteinander. Dann wieder hinein ins kühle Nass. Bei uns heißt das scherzhaft Fangopackung.

 

In den Gehegen, besonders bei den Welpen, können wir keine herkömmlichen Muscheln aufstellen, weil bei Langeweile durchaus daran herumgenagt wird. Deshalb gibt es täglich für alle eine ausgiebige Pool-Party im Schatten. Wir beobachten jetzt eine Weile, ob sich „der Neue“ im intensiven täglichen Gebrauch bewährt. Wenn das der Fall ist, werden wir einen weiteren anschaffen.

 

Mille Grazie, dass Ihr unseren HOPE Bewohnern dieses erfrischende Sommer-Vergnügen gemeinsam ermöglicht habt!