Neuigkeiten von unseren Hunden

Orfeo und Otto... zwei Brüder auf der Suche nach etwas Glück...

Otto (links)  Orfeo (rechts)

Orfeo und Otto sind die letzten beiden Brüder unseres O-Wurfes, die immer noch keine Familie oder Pflegestelle gefunden haben. Warum? Das können wir Ihnen nicht sagen, denn die Beiden sind einfach nur lieb und nett. Die Familien, die ihre Geschwister adoptiert haben, berichten nur Gutes von diesen und wir sind uns sicher, dass es bei Orfeo und Otto genau so wäre. Im Februar werden die Beiden 1 Jahr alt und wir würden uns so sehr wünschen, dass dann endlich ihr Leben in Freiheit beginnt. Am 02. Februar startet unser nächster Transport nach Deutschland und viele Hunde haben ihren Platz schon sicher reserviert, Orfeo und Otto aber leider wieder nicht. Wir wünschen uns so sehr, dass sich in den nächsten Tagen doch noch eine Familie meldet, die einem von beiden einen Platz anbietet. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme mit uns und informieren Sie gerne über die auf Sie zukommenden Aufgaben einer Pflegestelle.



Pueblo

Sein Koffer ist schon so lange gepackt.... Wann kann er endlich nach Deutschland reisen?   

 

Mehr...

Klausi

So klein, so lieb und so noch so hoffnungsvoll... Unser Klausi wartet auf Ihren Anruf....

 

Mehr...

Pablo

Suchen Sie einen sportlichen Begleiter? Dann möchten wir Ihnen Pablo vorstellen...

 

Mehr...

Giggione

Tierheim... Notfall... Was muss er noch alles ertragen? Giggione braucht Ihre Hilfe...

 

Mehr...



Boss und Jacy sitzen auf gepackten Koffern

Die beiden jungen Herdenschutzhund-Mischlinge reisen am 3. Februar auf ihre Pflegestellen in Deutschland. Boss haben wir in einem Tierheim entdeckt. Für einen Welpen in der Prägephase kein guter Ort. So haben wir ihn schnell dort herausgeholt und in unserer Auffangstation Hope untergebracht.

Jacy wurde im wahrsten Sinne des Wortes von der Straße aufgelesen. Wir konnten die Streunerin einfangen und nach Hope in Sicherheit bringen.

 

Wir wünschen uns für die beiden Junghunde ein Zuhause mit einem Grundstück, das sie gemäß ihrer Herdenschutzhund-Gene bewachen dürfen .... und Menschen, die ihnen zeigen, dass es nicht täglich um Überlebenskampf geht und ob man heute mal Futter abbekommt oder wieder nicht….

Boss (links) und Jacy (rechts)



Joel kämpft um sein Augenlicht

 Joel hat die erste Hürde genommen, er ist jetzt auf einer sehr versierten Pflegestelle bei München.  

Die Untersuchung bei Dr. Fritsche (Augenspezialist) ergab folgenden Status:

Der Rest des rechten Auges, welches ohnehin blind ist, würde er entfernen und verschließen; es ist so nur eine offene Stelle, die sich immer wieder entzünden könnte.

 

Das linke Auge hat eine perforierte Hornhaut (ein trüber Fleck ist auf der Hornhaut zu sehen). Auch die Linse ist betroffen und von dort tritt Eiweiß aus, welches vom Körper als fremd angesehen und deshalb eine Abwehrreaktion zur Folge hat. Diese Entzündung ist noch nicht sehr stark, verursacht Joel noch keine Schmerzen, sollte aber dringend behandelt werden. Grauer Star ist auch leider schon ansatzweise zu erkennen.

 

Da sich die Pupille nicht, wie gewünscht, geweitet hat, konnte Dr. Fritzsche nicht alles untersuchen in dem Ausmaß wie notwendig.

Joel hat deshalb mehrere Augen-Tropfen mitbekommen, die alle jeweils 3 x täglich angewendet werden sollen.

Damit sollte in 14 Tagen das Auge für eine genauere Untersuchung vorbereitet sein.

Wir haben dann einen neuen Termin bei Dr. Fritzsche.

 

Joel hat alles sehr tapfer mitgemacht.

Wir berichten, wie es weiter geht.

 

weitere Informationen zu Joel...


Unsere Spendenprojekte



 

Sadiz... er geht im jetzigen Rudel unter. Dringend eine Pflege- oder Endstelle für einen Rohdiamanten gesucht...

 

Carino, er sucht Menschen mit Mut und Kraft

 

Machen Sie einen Hund glücklich mit Ihrer Patenschaft

Verschenk doch einfach eine Hundepatenschaft!

Anfang Februar startet der 2. Transport  auf dem Landweg nach Deutschland.

Reisen werden Briciolina, Boss, Laila (Senior), Paco, Pippo, Battufolo, Hedda, Hermosa , Hila, Jacy, Penny, Holly,  Cleo, Hesca, Helios

 

Verwenden Sie benefind als Internet-Suchmaschine und wählen Sie saving dogs als zu unterstützende Organisation aus.

Dringend gesucht!

 

Flugpaten und Pflegestellen


empfehlen Sie uns weiter: