Ambra

Geburtsdatum: 01.01.2017
Geschlecht: weiblich
Rasse: Maremmano-Mischling
Schulterhöhe: 60 cm,  27 kg
Endgröße: ausgewachsen
Gechipt / Geimpft: 
Kastriert:
Mittelmeercheck (MMC): nach Einreise
Ergebnis MMC:   
Handicap / Behinderung: X
Krankheiten: keine bekannt
Notfall  X
Aufenthaltsort: Sardinien
Schutzgebühr:

250,- €, + 75,- € MMC + 150,-€ Transportkosten

Ambra sucht:   
eigene Familie:
Pflegestelle:
Paten: 
Ambra verträgt sich mit:  
Rüden: Hündinnen:
Katzen: Kindern:
Voraussetzungen / Optionen:  
Welpen- bzw Hundeschule:
ländliche Lage / Grundstück:   
Wohnung / Reihenhaus:   
Ersthund erwünscht:  gerne
kann allein bleiben:  noch nicht
Sonstiges:

Haltungsbedingungen

 


Ambra`s Leben ähnelt einer Achterbahnfahrt.

Sie kam als Welpe in das berüchtigte Canile Europa. Ambra hatte Angst vor allem und jedem.

 

Das damals kleine Mädchen berührte tief die Seele einer italienischen Tierschützerin. Diese holte Ambra aus dem Canile zu sich. Erst Zuhause wurde klar, dass Ambra in Fachhände gehörte mit ihrer enormen Ängstlichkeit, dass fundiert dran gearbeitet werden muss. So entschied sich die Dame sie in die Verantwortung einer sardischen Hundetrainerin zu geben. Dort sitzt sie nun seit vielen Monaten und hat sich auf allen Ebenen ganz enorm stabilisiert. Dort kann sie jedoch nicht bleiben, da diese Trainerin monatlich eine größere Summe für ihre Tätigkeit bekommt. Das ist nicht über Jahre (bei den Verdiensten dort) zu finanzieren, daher wurden wir um Hilfe gebeten.

 

Frei nach dem Motto:

wir können den Wind nicht ändern- aber wir können die Segel richtig setzen. (Aristoteles) suchen wir nun DIE Menschen, die sich zutrauen Ambra auch das letzte, noch fehlende Quäntchen Glück zu bieten, ihr Sicherheit geben, ihr Fels in der Brandung werden möchten.

Unsere Haltungsbedingungen für Herdenschutzhunde und deren Mischlinge sind rassetypisch ausgerichtet, damit die heranwachsenden Welpen auch als erwachsene Hunde ihren Charakter durchaus ausleben können.

Nachfolgend die Auflistung der Adoptionsvoraussetzungen für Sie:

  • Keine Etagenwohnung - auch nicht im Erdgeschoß, eines Mehrfamilienhauses!

  • Hundeerfahrene Menschen

  • Menschen, die Vertrauen gegen Vertrauen setzen, um eine intensive Bindung mit dem Herdenschutzhund eingehen zu können.

  • Menschen, die in ihrer Kommunikation mit dem Hund klar, eindeutig, aber auch liebevoll konsequent, sind.

  • Sie sollten keinen Kadavergehorsam erwarten, sondern einen Hund, der sehr selbstständig denkt und handelt.

  • Ein möglichst freistehendes Haus mit großzügigem Gartengrundstück, sicher und hoch (1,50 m - 1,60 m) eingezäunt.

Ich freue mich auf Ihre Kontaktaufnahme, sofern Sie die vorgenannten Vermittlungsvoraussetzungen erfüllen. Gerne berate ich Sie auch zu der Rasse. Ich selbst habe seit 30 Jahren Herdenschutzhunde in meiner Familie!

Wir vermitteln bundesweit.

 

Ansprechpartnerin für diese Vermittlung:

Karin Loebnitz
Mobil:  0177/ 7003377
E-Mail k.loebnitz@saving-dogs.de

 

Die Informationen stammen von unseren in den jeweiligen Einrichtungen ansässigen Kolleginnen und Kollegen und Tierärzten.
In regelmäßigen Abständen besuchen unsere Vermittler die Schützlinge vor Ort.
Eine umfassende Beurteilung ist oftmals aufgrund der schwierigen Lebensumstände in den Tierheimen nicht möglich.
Die Angaben zur Körpergröße sind geschätzt. Gewichts- und Altersangaben können, in Abhängigkeit vom Zeitpunkt der Feststellung, abweichen.
Sofern „unbekannt“ angegeben ist, kann saving-dogs leider keine näheren Angaben zu Kinderfreundlichkeit und Katzenverträglichkeit machen.
Krankheiten  geben wir grundsätzlich an, sofern sie uns bekannt sind. Bisher unerkannte Krankheiten können wir nicht ausschließen.