Gino

Geburtsdatum: 01.08.2018
Geschlecht: männlich
Rasse: Mischling
Schulterhöhe: Feb. 2019: ca. 50 cm, 13 kg
Endgröße: im Wachstum
Gechipt / Geimpft: 
Kastriert:  
Mittelmeercheck (MMC): nach Einreise
Ergebnis MMC:   
Handicap / Behinderung: X
Krankheiten: keine bekannt
Notfall X
Aufenthaltsort: Sardinien
Schutzgebühr:

250,- €, + 75,- € MMC + 150,- €
Transport auf dem Landweg

Gino sucht:   
eigene Familie:
Pflegestelle:
Paten: 
Gino verträgt sich mit:  
Rüden: Hündinnen:
Katzen: Kindern:
Voraussetzungen / Optionen:  
Welpen- bzw Hundeschule:
ländliche Lage / Grundstück:  ✔ 
Wohnung / Reihenhaus: 
Ersthund erwünscht:   keine Bedingung
kann allein bleiben:   nein

Sonstiges:

 

Update 12.02.2019

Gino ein wahrer Allrounder

Der hübsche Junge blüht bei unseren sardischen Freunden Guy und Tanja total auf. Gino lebt mit Pferden, Eseln, Katzen, Hühnern, Hunden, Schafen und Ziegen zusammen. Der hübsche Kerl genießt die Spaziergänge mit den Schafen. (siehe Video). Er genießt sein freies Leben sehr und daher wünschen wir uns auch ein ähnliches Zuhause mit großem Garten und viel Freilauf.

Gino: So lieb und hübsch und doch so wertlos…

das war der Gino für seine ehemaligen Besitzer, denn er landete mitten auf einer Schnellstraße.

 

Vor über 5 Jahren entschlossen wir – der Verein saving-dogs - uns, den Hunden auf Sardinien zu helfen. Sie aus ihrem Elend dort zu befreien und nette Familien in Deutschland für sie zu finden. Wir sind bei den Vermittlungen sehr ehrlich und unser Bestreben ist es nicht, einen Hund zu vermitteln, egal was ihn dann in Deutschland erwartet. Einige wenige Menschen finden das übertrieben, viele Menschen aber sehr gut und so bekommen wir viele positive Rückmeldungen. Das hat außerdem zur Folge, dass der Name saving-dogs mittlerweile einen gewissen Bekanntheitsgrad auf Sardinien erreicht hat und wir nun auch einige Helfer direkt vor Ort haben, die schon für den einen oder anderen Hund zum Lebensretter wurden.

 

Und jetzt kommen wir zu Gino: Eines Abends war eine Kollegin wieder in der Mission Tierschutz unterwegs. Sie hatte einen Anruf bezüglich eines streunenden Hundes erhalten. Sofort machte sie sich auf den Weg in Richtung Sichtungspunkt und dazu musste sie über die Schnellstraße fahren. Nach kaum 100 Metern stockte ihr regelrecht der Atem, denn ein kleiner Hund huschte in Panik hin und her über die Straße. Sofort hielt sie ihr Auto an und verursachte fast ein Verkehrschaos. Böse wurde sie beschimpft und angehupt, denn das Leben eines Hundes ist für leider noch viele Menschen auf Sardinien keinen Pfennig wert. Ihr war das aber alles egal, sie konzentrierte sich nur auf den Hund. Sie sprach in ruhig an und ging ganz langsam auf ihn zu. Der Kleine muss wohl gemerkt haben, dass man ihm helfen wollte und so lief er zu der Kollegin, beinahe wurde er dabei noch von einem Auto erfasst.

 

Er war zwar völlig durch den Wind, aber in Sicherheit und die Kollegin mit ihren Nerven am Ende. Dennoch fuhr sie sofort mit ihm zum Tierarzt um einen ersten Check durchführen zu lassen. Gott sei Dank, hatte sie ihn noch früh genug gefunden, bevor sein Leben ein jähes Ende genommen hätte.

 

Der Kleine - wir haben ihn Gino genannt - war natürlich nicht gechippt und es gab auch wie üblich keine Suchmeldung nach ihm. Eigentlich ist das gut, denn so hat Gino nun die Chance auf ein tolles Leben in Deutschland. Bis zu seiner Ausreise, die schon im Februar erfolgen kann, lebt Gino nun auf einer privaten Pflegestelle auf Sardinien. Er zeigt sich dort freundlich und aufgeschlossen und erkundet sein neues Leben. Gino ist mit anderen Hunden verträglich.

 

Wie sollte Ginos neues Zuhause aussehen?

 

Wir suchen eine Familie der bewusst ist, dass ein Welpe jede Menge Arbeit verursacht und Zeit in Anspruch nimmt, dass ein Welpe nicht stubenrein ist und jede Menge Dummheiten im Kopf hat. Bitte bedenken Sie auch, dass er zurzeit noch eine Rund-um-die-Uhr Betreuung benötigt. Ein schon vorhandener Hund wäre sicherlich schön, ist aber nicht Bedingung. Kinder im Haushalt sollten schon so vernünftig sein, dass sie Gino seine Ruhephasen lassen, denn die benötigt er definitiv noch. Sicherlich wird er auch noch wachsen, aber zur Endgröße können wir keine genauen Angaben machen.

 

Wenn Sie nun der Meinung sind, dass Gino Ihr idealer Begleiter werden könnte, dann melden Sie sich bitte bei uns.


Wir vermitteln bundesweit.


Ihr Ansprechpartner für diese Vermittlung:

Claudia Hansmann
Tel.: 02323/ 27882
Mobil: 0157/ 89347345
E-Mail: c.hansmann@saving-dogs.de

 

Die Angaben zur Körpergröße sind geschätzt. Gewichts- und Altersangaben können, in Abhängigkeit vom Zeitpunkt der Feststellung, abweichen.

Sofern "unbekannt" angegeben ist, kann saving-dogs leider keine näheren Angaben machen.

Krankheiten geben wir grundsätzlich an, sofern sie uns bekannt sind. Bisher unerkannte Krankheiten können wir nicht ausschließen.