Mittelmeerkrankheiten

Mittelmeerkrankheiten - nur ein Thema für Hunde aus dem Ausland?

 

Es ist uns von saving-dogs e.V. ein wichtiges Anliegen, Sie über die sogenannten „Mittelmeererkrankungen“ zu informieren, denn sie sind kein spezifisches Problem des Mittelmeerraumes oder gar des Auslandstierschutzes.

 

Der Begriff „Mittelmeerkrankheiten“ an sich lässt vermuten, dass es sich dabei um Infektionen handelt, die ein Hund sich ausschließlich aus dem Mittelmeerraum mitbringen kann. Dies ist aber nicht der Fall, der Begriff ist somit ziemlich irreführend. Es handelt sich um Erkrankungen, die durch Ektoparasiten übertragen werden, die auch durchaus in Deutschland vorkommen.

 

Klartext: Es kann ein Hund, der Deutschland nie verlassen hat, also auch infiziert werden.

 

Von Zecken übertragene Krankheiten im europäischen Raum:

 

Braune Hundezecke w/m

=> Ehrlichiose – Babesiose - Hepatozoonose

 

 

 

Auwaldzecke w/m

=> Babesiose

  

 

Holzbock w/m

=> Borreliose – FSME – Anaplasmose

  

…Wussten Sie schon: Zecken können jahrelang überleben, Zecken überstehen Frost, Zecken können 3.000 Eier auf einmal ablegen, alle Entwicklungsstadien saugen Blut.

 

Von Mücken übertragene Krankheiten im europäischen Raum:

 

Überträger:

 

Sandmücke m/w

=>Leishmaniose

 

  

Stechmücke m/w

=> Dirofilariose 

 

[Bild folgt]

 

…Wussten Sie schon: Ein Hund kann mehr als 80 Mal gestochen werden in nur einer Nacht!

 

Zu den „Mittelmeerkrankheiten“ zählen die Infektionskrankheiten:

 

  • Ehrlichiose
  • Filariose
  • Leishmaniose

 

Alle Informationen zu den beschriebenen Krankheiten beruhen auf neuesten, wissenschaftlichen Erkenntnissen, soweit sie uns zugänglich sind. Zum einen stehen wir in regem Erfahrungsaustausch und engem Kontakt mit Parasitus-Ex e.V., einem gemeinnützigen, führenden Verein zur Grundlagenforschung und Diagnostik von  Infektionskrankheiten bei Tieren. Zum anderen verfügen wir selbst über langjährige, sehr detaillierte und wertvolle Erfahrungen bei der Behandlung erkrankter Hunde.

 

Fotos der Parasiten mit freundlicher Genehmigung von Parasitus Ex.

 

Wir können jedoch keine Gewähr für die Aktualität, Vollständigkeit und Richtigkeit der Inhalte übernehmen.

 

Stand: Dezember 2013

 

Falls Sie weitere Auskünfte benötigen, ist Karin Loebnitz gerne für Sie da.

 

Kontakt: Telefon: 0177-7003377 oder   k.loebnitz@saving-dogs.de

empfehlen Sie uns weiter: